Community
Kanon und Legends

Erste Begriffserklärungen und warum ich für mich Kanon und Legends wähle

BL
15.07.2020 - 16:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
1
1
Kanon und Legends
© Lucasfilm Ltd. LLC
Kanon und Legends
Die Grundlagen zu meinen weiteren Artikeln

Bevor ich, wie angekündigt, einige Protagonisten vorstelle und Begriffe erläutere, um danach mit den Erläuterungen zu Episode 4, dem ersten Film der Star Wars Reihe und somit mit meiner eigentlichen Artikelreihe beginne, hier erstmal, warum ich mich dafür entschieden habe, den neueren Kanon, also die Unterscheidung zwischen Kanon und Legends zu wählen.

Der Kanon wurde von George Lucas eingeführt, um festlegen zu können, was zum Star Wars Universum gehören darf und was nicht, nachdem Autoren in Ihren, nicht autorisierten Werken, falsche Daten angegeben hatten.

Nachdem Disney die Lucasfilm Ltd. LLC im Oktober 2012 gekauft und somit die Rechte an der Vermarktung und Fortführung der Star Wars Saga erworben hatte, hat man am 25.04.2014 auch einen neuen Kanon eingeführt. Eben mit der Unterscheidung zwischen Kanon und Legends, um so einige Dinge, die bei Lucas zum Kanon gehörten, als nicht mehr zum Star Wars Universum zugehörig zu bewerten (1)

Um die Begriffe besser zu verstehen:
Worterklärungen Kanon und Legends

KANON
Aus dem lateinischen übersetzt "Maßstab".
In der fiktionalen Kunst, also Science Fiction, dass was festgelegt wird, was als gültig für ein fiktionales Universum gilt.

LEGENDS (Legenden, Mythos, Sage)
Legenden sind ursprünglich Erzählungen über Heilige, also reale Personen, denen fiktionale über das reale weitaus hinausgehende Handlungen zugeschrieben werden. (2)

Der alte Kanon oder Kanon und Legends? Wovon man Fan ist, was man mag, bleibt auch hier jedem selbst überlassen.

Für mich als Fan und als Autor dieser Artikel ist die Unterteilung in Kanon und Legends einfach schlüssiger. Ich schreibe ja auch hier über die Filme. Die eigentliche Saga.

DER "ALTE" KANON (Autorisiert von Lucasfilm Ltd. LLC)
Bestand aus:

Der G-Kanon: Der eigentliche und absolute Kanon. Das G steht für den Anfangsbuchstaben Lucas' Vornamen George. Dazu zählten die Filme (Episoden 4 bis 6 und Episoden 1 bis 3) sowie die dazugehörigen Filmskripte und alle autorisierten Bücher. Und jedes je dazu, von George Lucas gesagte Wort.

Der T-Kanon. T steht hier für Television, also für die Animationsserie "The Clone Wars", da eine Real Serie mit dem Titel "Detours" nie realisiert wurde.

Der C-Kanon. C steht für Continuity, also Kontinuität. Dazu zählten jedes weitere Buch, Cartoons, Computerspiele.

Der S-Kanon. S für secondary, Deutsch: sekundär, also als zweite Linie mitlaufend. Die Publikationen rund um die Star Wars Geschichte, die den Kanon nicht weiter führten, aus denen aber Teile dem Kanon nicht widersprachen und deswegen in den Kanon aufgenommen wurden.

Der N-Kanon. N für None, also der Nicht-Kanon. Die Geschichten, die nicht zum Kanon gehörten, weil sie "was wäre wenn" Themen behandelten.

Der D Kanon wurde nur deswegen eingeführt, um der nicht realisierten Fernsehserie "Detours" mehr Raum zu verschaffen.

KANON UND LEGENDS (Autorisiert von The Walt Disney Company WDC)

KANON

Alle 9 Filme. Episode 1 bis 6, also die von Lucasfilm Ltd. LLC produzierten Filme.

Episode 7 bis 9, also die von The Walt Disney Company WDC produzierten Episoden.

Die dazugehörigen Romane.

Dazu die beiden bis jetzt erschienen Nebenfilme "Rogue One" und "Solo" (The Walt Disney Company WDC) sowie die Animationsserie "The Clone Wars" (Lucasfilm Ltd. LLC) und die neuen Serien "Rebels", "Resistance" und "Mandolorians".

Die neuen Bücher, die als katonisch bewertet werden. (1)

Für mich ist die neue Einteilung von Disney nicht nur übersichtlicher sondern sie lässt auch weniger Raum für Spekulationen offen.

Spätestens ab dem S Kanon der alten Lucas Einteilung, war der Raum offen für jeden, der meinte, sich am Forterzählen der Star Wars Saga beteiligen zu müssen, ob es nun sinnvoll ist oder nicht.

Gab es finanzielle Gründe für Disney?

Kann man diskutieren. Ist aber nicht meine Intention. Ich werde versuchen, heraus zu arbeiten, was ich für das wichtigste, für die eigentliche Botschaft der Star Wars Saga halte. Und da geht es vor allem um die Protagonisten. Und um "The Force", diese Kraft , die das Star Wars Universum erst möglich macht.

Aber eben darum, was Lucas eigentlich erzählt hat. Eine Familiensaga, die der Skywalkers.

So. May the Force be with you.


Anmerkung : Richtig ist, dass sowohl der neue Kanon als auch die neuen Filme weiterhin von der Lucasfilm Ltd. LLC autorisiert bzw. produziert werden. Der neue Eigentümer ist halt The Walt Disney Company WDC. Zur Vereinfachung habe ich das aber differenziert.

Quellen: (1) jodipedia.fandom.com (2) wictionary.com

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News