Community
TV-Tipp

Die Sehnsucht nach Zweisamkeit in Intimacy

07.07.2015 - 19:40 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
2
3
IntimacyAbspielen
© Universal Pictures
Intimacy
Patrice Chéreaus Film Intimacy ist heute unser TV-Tipp. Warum das französische Erotikdrama definitiv einen Blick wert ist und worum es eigentlich geht, erfahrt ihr hier.

Intimacy von Patrice Chéreau ( Die Bartholomäusnacht) handelt von einer Beziehung der etwas anderen Art. Jeden Mittwoch betritt Claire (Kerry Fox) die Wohnung des Barkeepers Jay (Mark Rylance). Die beiden sprechen nicht miteinander. Es gibt nur Sex und dann das Warten auf den nächsten Mittwoch. Sie reden nicht und kennen auch nicht den Namen des jeweils anderen. Als Claire eines Mittwochs nicht vor der Tür steht, beginnt es Jay zu dämmern, dass ihre Beziehung, die scheinbar nur auf Sex basierte, für sein Leben an Bedeutung gewonnen hat. Er beginnt nach Claire zu suchen. Doch bricht er damit die ungeschriebenen Regeln ihrer Beziehung.

Kerry Fox konnte 2001 für ihre Leistung in Intimacy auf den 51. Filmfestspielen in Berlin den Silbernen Bär für die beste Darstellerin gewinnen. Der Film selbst gewann den Goldenen Bär für den besten Film. Intimacy basiert auf dem gleichnamigen Roman von Hanif Kureishi.

Elvis Mitchell schrieb 2001 für die New York Times  über Intimacy:

Der Film fesselt mit seiner Intelligenz und Mut, mit denen er das Thema Sex als Antrieb darstellt, mehr nicht. Er befreit ihn von jeglicher Erotik. Der Film besitzt eine physikalische Ehrlichkeit und erreicht auch eine emotionale Ehrlichkeit.
  • Was? Intimacy
  • Wo? zdfkultur
  • Wann? 22:05

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News