Community

Das Arrowverse hat seine Batwoman gefunden - und sie ist richtig cool

08.08.2018 - 10:05 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
18
3
Das Arrowverse hat seine Batwoman gefunden
© The CW/DC
Das Arrowverse hat seine Batwoman gefunden
The CW hat eine Darstellerin für Batwoman gefunden und hätte wohl kaum eine bessere Entscheidung treffen können: Es ist Orange Is the New Black-Star Ruby Rose.

Der US-Sender The CW hat eine Darstellerin für Batwoman gefunden: Variety  berichtet, dass Orange is the New Black-Star Ruby Rose die von Batman inspirierte Verbrecherjägerin spielen wird. Ihr Debüt wird sie im alljährlichen Arrowverse-Crossover im Dezember haben, wo die Superhelden aus The Flash, Supergirl, und Arrow aufeinandertreffen werden.

Eine eigene Batwoman-Serie ist noch nicht in Stein gemeißelt

Auch wenn mit Ruby Rose kaum eine bessere Wahl für Batwoman getroffen werden konnte, steht noch nicht endgültig fest, ob sie tatsächlich eine eigene Serie bekommt. Laut Slashfilm  trat The CW-Präsident Mark Pedowitz gestern vor die Television Critics Association und sprach über Batwoman. Man wolle sie zuerst im Crossover vorstellen, dann werde es voraussichtlich zur kommenden Midseason eine Pilotfolge für eine eigene Batwoman-Serie geben. Aber: "Ob das zu einer Serie wird, kann ich noch nicht sagen." Ruby Rose kann das alles erst einmal egal sein, für sie geht so oder so ein Traum in Erfüllung, wie sie auf Instagram verkündete:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Batwoman ist ein wichtiges Zeichen für LGBT-Community

Die Euphorie von Ruby Rose entspringt vor allem der Tatsache, dass sie mit Batwoman einer der wenigen offen homosexuellen Superheldinnen der Comicwelt spielen darf. In ihrem Instagram-Post schreibt die Schauspielerin dazu:

Ich wäre dafür gestorben, sowas im Fernsehen zu sehen, als ich ein junges Mitglied der LGBT-Community war, das sich niemals im Fernsehen repräsentiert sah und sich allein und anders fühlte.

Abseits von ihrem künftigen Auftritt als Batwoman im Arrowverse-Crossover ist Ruby Rose ab morgen an der Seite von Jason Statham im Actionfilm The Meg zu sehen. Im Actionfach kennt sie sich generell gut aus, war sie zuletzt auch Teil von Genre-Vertretern wie Resident Evil 6: The Final Chapter, John Wick: Kapitel 2 und xXx: Die Rückkehr des Xander Cage.

Was haltet ihr von Ruby Rose als Batwoman?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News