Ab heute bei Netflix: Der einzige relevante Weihnachtsfilm 2022 bringt Lindsay Lohan zurück

10.11.2022 - 08:00 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
1
0
Falling for ChristmasNetflix
Von Lindsay Lohan war in den vergangenen Jahren nicht viel zu hören. Mit der Weihnachts-RomCom Falling for Christmas feiert sie nun bei Netflix ihr großes Comeback.

Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre wirkte Lindsay Lohan unbesiegbar. Mit Filmen wie Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag und Girls Club – Vorsicht bissig! eroberte sie Hollywood, ehe ihr auch die Musikbranche zu Füßen lag. In der letzten Dekade ist sie jedoch mehr und mehr aus dem Rampenlicht verschwunden.

Hier ein Gastauftritt, da eine kleine Nebenrolle: Lohans Name thronte schon lange nicht mehr in großen Lettern auf einem Filmplakat. Das ändert sich nun mit Falling for Christmas. Die romantische Weihnachtskomödie aus dem Hause Netflix markiert ihr Comeback. Hier findet ihr die wichtigsten Infos zum Streaming-Start.

Falling for Christmas bei Netflix: Lindsay Lohan-Comeback in Form einer Weihnachts-RomCom

Lindsay Lohan übernimmt in Falling for Christmas die Rolle von Sierra, einer wohlhabenden Hotelerbin, der es noch nie an etwas gemangelt hat. Das färbt auf ihren Charakter ab. Sierra ist verwöhnt, ungeduldig und arrogant. Alles hat nach ihrer Vorstellung zu laufen – und zu Beginn der Geschichte tut es das auch.

Hier könnt ihr den Trailer zu Falling for Christmas schauen:

Falling for Christmas - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Bei einem Skiausflug in den Bergen wird sie von ihrem Freund mit einer Verlobung überrascht. Kurz darauf passiert jedoch das große Unglück: Sierra stürzt bei der Abfahrt und verliert ihr Gedächtnis. Gefunden wird sie von Jake (Chord Overstreet), der Sierra mit in seine beschauliche Pension nimmt und sich liebevoll um sie kümmert.

Obwohl die beiden auf den ersten Blick wenig gemeinsam haben, verlieben sie sich im Lauf des Films – wie sollte es auch anders sein? Die Netflix-Weihnachtsfilm sind nicht für innovative Geschichten bekannt. Im Gegenteil: Der Streaming-Dienst setzt bewusst die Tradition von TV-Filmen fort, die massenweise zur Weihnachtszeit erscheinen.

Zwischen all den austauschbaren Weihnachtsfilmen in Rot, Grün und Weiß hat Netflix in den vergangenen Jahren allerdings auch ein paar gelungene Ausreißer hervorgebracht, die von der Beteiligung größerer Stars profitieren und sich nicht allzu ernst nehmen. Das beste Beispiel ist die Prinzessinnentausch-Trilogie mit Vanessa Hudgens. Hoffentlich schlägt Falling for Christmas in eine ähnliche Kerbe.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Werdet ihr euch Falling for Christmas bei Netflix anschauen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News