Originaltitel:
Der sechste Kontinent - Das Haus der Solidarität
Der sechste Kontinent ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2018 von Andreas Pichler.

In seinem Dokumentarfilm Der sechste Kontinent begleitet Andreas Pichler die Bewohner des Hauses der Solidarität in Brixen bei ihrem Lebensalltag und dem Versuch, in den Schoß der Gesellschaft zurückzukehren.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Der sechste Kontinent

Handlung von Der sechste Kontinent
Das Haus der Solidarität befindet sich in Brixen im norditalienischen Südtirol und öffnet seine Pforten all jenen, die eine Zuflucht suchen. Zu den etwa 40 Hausbewohnern zählen Obdachlose und Flüchtlinge, Diebe, Arbeitslose und Alkoholiker - also Menschen, die am Rande der Gesellschaft gestrandet sind. Um ihr Scheitern nicht zu einem Teufelskreis werden zu lassen, gibt das Haus der Solidarität ihnen eine Bleibe und nach Wunsch auch Hilfe bei einem Neuanfang, denn auch zwei Sozialarbeiter und zwei andere Quereinsteiger gehören zu dem "Personal", das bei der ansonsten unbetreuten Gemeinschaft immer wieder vorbeischaut. (ES)

Pressestimmen

Alle 2 Pressestimmen zu Der sechste Kontinent

7.8
Die Pressestimmen haben den Film mit 7.8 bewertet.
Aus insgesamt 2 Pressestimmen
FILMDIENST
8
Der Dokumentarist Andreas Pichler begleitet einen vielschichtigen sozialen Mikrokosmus und erzählt vom Weitermachen in schwierigen Zeiten…
filmtabs
7.5
Andreas Pichler gelang ein berührender Dokumentarfilm, der die Menschlichkeit beschwört.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Der sechste Kontinent

0.0 / 10
3 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
3
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
2
Nutzer haben
kommentiert
Regisseur/in
Kameramann/frau
Kameramann/frau
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

1 Video & 7 Bilder zu Der sechste Kontinent

Ab 2. Mai im Kino!The Hole in the Ground