Das Dreimäderlhaus ist ein Komödie aus dem Jahr 1958 von Ernst Marischka mit Karlheinz Böhm, Rudolf Schock und Magda Schneider.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Das Dreimäderlhaus

Der junge Komponist Franz Schubert hat sich in Wien niedergelassen. Zu seinen Freunden zählen der Maler Moritz von Schwind und der Sänger Franz von Schober. Auf Initiative Schobers beginnt sich der Musikverleger Diabelli für SchubertsWerke zu interessieren. Doch leider schenkt er den Symphonien Schuberts keinerlei Beachtung. Um den Künstler aufzuheitern, organisieren seine Freunde einen Ausflug mit drei jungen Damen. Es sind die Töchter von Christian Tschöll, dem Hausherrn im "Dreimäderlhaus". Prompt verliebt sich Schubert in Hannerl, die jüngste der Schwestern. Daraufhin schreibt Schubert sein erstes Liebeslied und bittet Schober, es der Angebeteten vorzutragen. Doch zu allem Unglück verliebt sich diese in den Sänger und nicht in den Komponisten. Hannerl erfährt von dieser Verwechslung erst am Hochzeitstag, an dem Schubert nur die Rolle des Organisten zukommt.

Schaue jetzt Das Dreimäderlhaus

Das Dreimäderlhaus ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Das Dreimäderlhaus verfügbar wird.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Das Dreimäderlhaus

0.0 / 10
9 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
2
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Franz Schubert
Franz von Schober
Frau Tschöll
Christian Tschöll
Johann Mayrhofer
Moritz von Schwind
Leopold Kupelwieser
Franzi Seidl
Ludwig van Beethoven
Komponist/in
Regisseur/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

1 Video & 1 Bild zu Das Dreimäderlhaus