Die besten Filme mit Melissa Stribling bei - Im Stream

Du filterst nach:Zurücksetzen
im StreamMelissa Stribling
  1. GB (1958) | Thriller, Horrorfilm
    Dracula
    6.9
    7.2
    166
    52
    Thriller von Terence Fisher mit Peter Cushing und Christopher Lee.

    Jonathan Harker (John Van Eyssen) reist in seiner Eigenschaft als Vampirjäger nach Transsylvanien, um dem berühmtesten Blutsauger von allen, Graf Dracula (Christopher Lee), einen Pflock durch das Herz zu jagen. Doch dieser überrumpelt Harker und macht ihn zu seinesgleichen. Wenig später trifft Dr. van Helsing (Peter Cushing) ein, der sich Sorgen um den Verbleib seines Schützlinges Harkers macht. Eine Sorge, die durchaus berechtigt ist, van Helsing bleibt nur noch die Erlösung Harkers. Unterdessen ist Dracula in England angekommen, wo er sich zunächst an Lucy (Carol Marsh) und kurz darauf an Mina (Melissa Stribling) labt. Letztere wählt er dann auch als seine Braut und nimmt sie mit nach Transsylvanien. Van Helsing und Arthur Holmwood (Michael Gough) nehmen die Verfolgung auf, eine wilde Jagd mit unbekanntem Ausgang beginnt.

    Die britischen Hammer Studios ließen sich ihre Version von Dracula gut 80.000 Pfund kosten und engagierten mit dem Regisseur Terence Fisher einen Mann, der es verstand, die Hauptdarsteller Christopher Lee und Peter Cushing ins rechte (gruselige) Licht zu rücken. Christopher Lee setzte dabei neue Maßstäbe, was das Aussehen des Vampirs anbelangte. So war er der erste Vampir, der seine Fangzähne zeigte. Doch die Zähne waren nur ein Grund, warum Dracula zu einem großen Erfolg und Christopher Lee weltbekannt wurde. Die Hammer Studios reagierten schnell und ließen Christopher Lee noch sieben weitere Male den Umhang umwerfen, auch Peter Cushing war mehrmals in seiner Paraderolle mit dabei.

    Kurz bevor Dracula im Juni 1958 in England in die Kinos kam, feierte er im Mai seine Premiere in den USA, wo er mehr als 25 Millionen Dollar einspielte. Allerdings trug der Horrorfilm hier den erweiterten Titel The Horror of Dracula, um Irritationen des amerikanischen Publikums vorzubeugen. Diese dachten bei Dracula immer noch an den Film von 1931, in dem Bela Lugosi den Blutsauger Dracula verkörpert hatte und der Ende der 1950er Jahre ebenfalls noch im Kino gezeigt wurde. (GP)