Community

Xbox One vs. PS4 – Microsoft liegt nach eigenen Angaben wieder vorne

11.11.2016 - 13:30 Uhr
0
0
PS4 und Xbox One
© Sony/Microsoft
PS4 und Xbox One
Laut Microsoft war die Xbox One die am meisten verkaufte Konsole des Monats Oktober – in den USA, Großbritannien und Australien. In den USA sogar den vierten Monat in Folge, während es in Großbritannien und Australien zum zweiten Mal der Fall wäre.

Auch wenn Xbox-Chef Phil Spencer eigentlich von keinem "Konsolenkrieg"  zwischen Sony und Microsoft sprechen will, freut sich Microsoft doch immer sehr ausgiebig über Erfolgsmeldungen wie diese: Die Xbox One war laut Microsoft die verkaufsstärkste Konsole des Oktobers – in den USA, Großbritannien und Australien. Zum vierten beziehungsweise zweiten Mal in Folge, wie Microsoft betont. Die Zahlen, auf die sich Microsoft bezieht, stammen von der Marktanalysefirma NPD Group sowie von GfK Entertainment und werden erst in Kürze komplett veröffentlicht. (via: IGN )

Mehr: Xbox Scorpio-Enthüllung angeblich eine Reaktion auf PS4 Pro-Leaks 

Nachdem Sony jahrelang die Nase vorn hatte, befinden sich die Hardware-Verkäufe von Microsoft seit einigen Wochen im Aufwind. Grund dafür dürften unter anderem die Xbox One S-Verkäufe sein, die der PS4 Slim mehr als nur das Wasser reichen konnten. Laut Microsoft sollen die Verkaufserfolge aber zum Teil auch am Launch von Spielen wie Gears of War 4 und Battlefield 1 liegen, die der Xbox One einen Auftrieb verschafft hätten.

Mehr: PS4 Pro & Xbox Scorpio – Xbox-Chef warnt vor zu hohen Erwartungen 

Wir sind gespannt, wie sich die Hardware-Verkäufe entwickeln, jetzt, wo die PS4 Pro auf dem Mark ist und Project Scorpio noch eine ganze Weile auf sich warten lässt.

Welche Konsole ist aktuell euer Favorit?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News