Schauspieler Harvey Atkin mit 74 Jahren gestorben

19.07.2017 - 14:45 Uhr
0
1
Harvey Atkin in Babyspeck und Fleischklößchen
© Paramount
Harvey Atkin in Babyspeck und Fleischklößchen
1979 wurde Harvey Atkin an der Seite von Bill Murray in Ivan Reitmans Babyspeck und Fleischklößchen bekannt. Nun ist der Schauspieler mit 74 Jahren gestorben.

Harvey Atkin ist tot. Wie The Hollywood Reporter  berichtet, starb der Schauspieler Montagnacht im Alter von 74 Jahren an Krebs. 1979 feierte er in der Rolle von Staff Sergeant Ronald Coleman in Ivan Reitmans Komödie Babyspeck und Fleischklößchen an der Seite von Bill Murray seinen Durchbruch. Sein langjähriger Agent Larry Goldhar gab den Tod des am 18.12.1942 im kanadischen Toronto geborenen Darstellers am Dienstag bekannt:

Mit großer Trauer können wir bestätigen, dass unser geliebter Freund, Ehemann, Vater und Großvater Harvey vergangene Nacht in Folge seines Kampfes mit dem Krebs friedlich verstorben ist.

Harvey Atkin war neben seiner Filmarbeit auch jahrelang fürs Fernsehen tätig. Zu seinen bekanntesten Rollen gehört die des Richters Alan Ridenour, die er zwischen 2000 und 2011 in der Kriminalserie Law and Order: Special Victims Unit aus dem Hause NBC verkörperte. Regelmäßig tauchte er im Zeitraum von 1981 bis 1988 zudem in der TV-Serie Cagney und Lacey auf, die sich um zwei Polizistinnen drehte.

Seine Stimme lieh er zudem dem Hund Sam in der Zeichentrickserie The Adventures of Sam & Max: Freelance Police, welche der Sender FOX in den Jahren 1997 und 1998 ausstrahlte und die auf dem Videospiel- bzw. Comic-Franchise um die zwei titelgebenden tierischen Ermittler basierte. Harvey Atkin fiel auch auf Grund seiner äußeren Erscheinung auf, die aus einer unverwechselbaren Kombination aus Brille, Nase und Schnäuzer bestand. Er hinterlässt eine Frau, eine Tochter, einen Sohn, drei Schwestern sowie fünf Enkel.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News