Olenna Tyrell aus Game of Thrones: Diana Rigg ist tot

Diana Rigg in Game of ThronesAbspielen
© HBO
Diana Rigg in Game of Thrones
10.09.2020 - 15:55 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
26
7
Soeben erreicht uns die Nachricht, dass die britische Schauspieler Diana Rigg gestorben ist. Bekannt ist sie u.a. als Olenna Tyrell aus der HBO-Serie Game of Thrones.

Diana Rigg ist tot. Die britische Schauspielerin wurde 82 Jahre alt. Das berichtet BBC News . Zuletzt war sie in der HBO-Serie Game of Thrones als Olenna Tyrell zu sehen. Weiterhin gehört ihr Auftritt als Teresa di Vicenco in James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät zu ihren bekanntesten Rollen.

Ausgehend von der BBC News-Meldung ist Diana Rigg friedlich im Schlaf gestorben. Sie war im Kreis ihrer Familie.

Diana Riggs Durchbruch als Emma Peel

Geboren wurde Diana Rigg unter dem vollständigen Namen Enid Diana Elizabeth Rigg am 20. Juli 1938 in Doncaster, England. Sie ist die Tochter von Louis Rigg und Beryl Hilda. Einen Teil ihrer Kindheit verbrachte sie in Indien, ehe ihre Familie wieder nach England zog, wo sie zur Schule ging und später an der Royal Academy of Dramatic Art studierte.

Mit Schirm, Charme und Melone

Ihr Debüt als Schauspielerin erfolgte 1957 in einer Aufführung des Brecht-Stücks Der kaukasische Kreidekreis. Ihren Durchbruch feierte sie Mitte der 1960er Jahre als schlagfertige Emma Peel in der Fernsehserie Mit Schirm, Charme und Melone. Bis heute ist der Einfluss der Rolle in der Film- und Seriengeschichte zu spüren.

Diana Rigg heiratet George Lazenbys James Bond

Auch im Kino hinterließ Diana Rigg bleibenden Eindruck. 1968 war sie im ersten und einzigen James Bond-Film mit George Lazenby in der Hauptrolle zu sehen. Schon damals setzte sie sich über den Stereotyp des Bond-Girls hinweg und heiratete den Geheimagenten, wenngleich der Film für ihre Figur ein düsteres Ende nahm.

James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Obwohl Im Geheimdienst Ihrer Majestät seinerzeit kontrovers aufgenommen wurde, gehört der fünfte Eintrag der James Bond-Reihe heute zu den besten und fortschrittlichsten Kapiteln überhaupt, was nicht zuletzt auf Diana Riggs Darbietung zurückzuführen ist. Es folgten weiteren Auftritt in Film und Fernsehen.

Game of Thrones, Doctor Who und das Theater

Namhafte Produktionen wie Doctor Who reihen sich neben unbekanntere wie die BBC Four-Comedy Detectorists. In den vergangenen Jahren sorgte Diana Rigg aber vor allem als Olenna Tyrell in HBOs Flaggschiffserie Game of Thrones für Aufsehen. Insgesamt vier Mal wurde sie für diese fantastische Rolle für den Emmy nominiert.

Game of Thrones

Weiterhin war Diana Rigg während ihrer gesamten Karriere am Theater aktiv, u.a. als Mitglied der Royal Shakespeare Company . Bis 2018 stand sie auf der Bühne. Das letzte Mal als Mrs. Higgins in einer Aufführung des Musicals My Fair Lady in New York, nachdem sie die gleiche Rolle sieben Jahre zuvor bereits im entsprechenden Theaterstück, Pygmalion, in London verkörpert hat.

Ausgehend von ihren bei der IMDb gelisteten Projekte, werden wir Diana Rigg noch zwei Mal im Kino bzw. im Fernsehen sehen. Auf der einen Seite spielt sie in der der dreiteiligen Miniserie Black Narcissus an der Seite von Gemma Arterton und Jim Broadbent. Darüber hinaus gehört sie zum Cast von Last Night in Soho, dem neuen Film von Edgar Wright.

Welche Rolle von Diana Rigg hat euch am meisten beeindruckt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News