Gemeinsam gruseln

Neues Alone in the Dark bekommt Koop-Modus

Alone in the Dark
© Atari
Alone in the Dark

Für Horror-Fans dürften die letzten Jahre etwas ernüchternd gewesen sein, denn viele Reihen hielten den Grusel-Anteil gering und kamen stattdessen deutlich actionreicher daher. Das scheint sich bald zu ändern, denn spätestens seit der diesjährigen gamescom wissen wir, dass mit Spielen wie Until Dawn, Silent Hills oder Alien: Isolation wieder frischer Wind in das Genre gebracht werden könnte. Eine detaillierte Übersicht über die kommenden Horror-Games hat Rae in den letzten Wochen geliefert.

Am vergangenen Wochenende zeigte auch Atari im Rahmen der PAX, dass zwei altbekannte Franchises wiederbelebt werden sollen: Haunted House und Alone in the Dark. Letzteres wird mit dem Zusatz Illumination erscheinen und laut PC Gamer außerdem über einen umfangreichen Multiplayer-Modus verfügen, in dem vier Spieler die Aufgabe bekommen, eine Stadt von übernatürlichen Mächten zu befreien.

Insgesamt wird es vier Klassen geben: Jäger, Hexe, Ingenieur und Priester. Obgleich das ein wenig nach Koop-Titeln wie Left 4 Dead, Shadow Realms oder auch Hunt klingt, erweckt der Teaser zu Alone in the Dark: Illumination den Eindruck, dass es durchaus gruselig werden könnte.

Auch zu Haunted House: Cryptic Graves veröffentlichte Atari bereits erstes Videomaterial, das ihr ebenfalls oben findet.

Beide Titel sollen noch in diesem Jahr erscheinen.

Habt ihr Lust auf die Neuauflagen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Alles runter.
Deine Meinung zum Artikel Neues Alone in the Dark bekommt Koop-Modus