Need For Speed
© Electronic Arts
Need For Speed
Hoch angesehen

Need for Speed — Neuer Gameplay-Trailer zeigt 5 Spielstile

Der aktuelle Gameplay-Trailer zum Rennspiel Need for Speed macht gleich zu Beginn klar, dass eine Menge Geld und noch mehr Ansehen die zwei Kernelemente bilden, die ihr in benötigt, um als Fahrer in der materialistischen Spielwelt Ventura Bay aus der Masse herauszustechen.

Mehr: Need for Speed-Reboot: Langer Spielspaß durch DLCs

Wie bereits aus vorangegangenen Need for Speed-Ablegern bekannt, wendet ihr euren monetären Besitz für das Tuning eurer Vehikel auf. Doch um Anerkennung bei Kollegen und bekannten Fahrern der Szene zu gewinnen, reicht es aber nicht aus, bei einem Autorennen einfach nur als erstes über die Ziellinie zu rasen.

Reputationspunkte, die sogenannten ,,Rep", stellen sich als die weitaus wichtigere Währung in Need for Speed heraus, die euch Zugang zu neuen Events, Fahrzeugen und Upgrades verschaffen. Diese verdient ihr mittels fünf verschiedener Spielstile, die in ihrer Gänze das Spielerlebnis des kommenden Renn-Titels bilden.

Mehr: Need for Speed-Reboot ist kaum von echten Fotos zu unterscheiden

So geht es in der Kategorie ,,Style" darum, mit lässigen Moves wie Drifting zu überzeugen, während ihr bei ,,Speed" den Zeiger eures Tachometers gen Maximum treibt. Wertvolle Reputationspunkte gibt es ebenso in den Kategorien ,,Build", dem Customizing eurer Wagen, ,,Outlaw", dem Zusammentreffen mit der Polizei auf offener Straße sowie ,,Crew", dem gemeinsamen Bestreiten von Rennen im Team. (via vg247)

Need for Speed erscheint am 3. November für PC, PS4 und Xbox One.

Worauf legt ihr in Need for Speed am meisten wert?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Pardon me, I was absorbed in thought.
Deine Meinung zum Artikel Need for Speed — Neuer Gameplay-Trailer zeigt 5 Spielstile
C4604bf646bd4d3d85bb463314be3c49