Community

Marvel auf Disney+: Endlich passiert was bei Jeremy Renners Hawkeye-Serie

10.06.2020 - 07:50 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
2
1
Avengers 4: Endgame - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:35
Kate Bishoph und Clint BartonAbspielen
© Marvel Studios / Disney Pictures
Kate Bishoph und Clint Barton
Die Coronakrise auch auch die Serienproduktion von Marvels Hawkeye-Projekt ausgehebelt. Nun geht es aber weiter und ein bezeichnender Arbeitstitel macht seine Runde.

Lange Zeit war es still um das kommenden Serien-Projekt Hawkeye aus dem Marvel-Universum, welches bei Disney+ seine Heimstätte finden soll. Nun aber, da in Hollywood nach der Coronakrise wieder gedreht wird, gibt es auch endlich wieder ein Update zur Serie mit dem treffsichersten Bogenschützen des MCU.

Hawkeye hat seinen Ankerpunkt gefunden

Wie unter anderem Comicbook  berichtet, ist der Arbeitstitel der Marvelserie bekannt: Er lautet Anchor Point. Der Begriff hat für Bogenschützen eine besondere Bedeutung.

Der Anker oder Ankerpunkt bezeichnet die Position der Zughand (Abschusshand) bei vollem Auszug. Er ist der Punkt, an dem der Zeigefinger der Zughand (oder der Tab) unter dem Kieferknochen des (Recurvebogen-)Schützen anliegt. Die Bogensehne berührt dabei mittig Nase und Kinn. (Bogensport Deutschland)

Für Hawkeye (Jeremy Renner) als Bogenschütze ist der Ankerpunkt also enorm wichtig. Da unter dem bürgerlichen Namen Clint Barton bekannte Superheld der Avengers seine enormen Fähigkeiten an Kate Bishop als seine Nachfolgerin weiterreicht, ist der Ankerpunkt aller Wahrscheinlichkeit innerhalb des Lernprozesses von Bedeutung.

Was wissen wir über die Hawkeye-Serie?

In der Serie werden wir zwar in die Vergangenheit des Ur-Avengers eintauchen. Sie wissen Kenner der Filme, dass er ein sorgsamer Familienvater ist und eine gemeinsame Vergangenheit mit Black Widow teilt. Zudem wurde er in den letzten Avengers-Filmen zum Rächer, der auch moralisch fragwürdige Entscheidungen getroffen hat.

Clint Barton unterrichtet seine Tochter in Avengers: Endgame

Ein großer Teil der Serien-Story wird aber wohl um die Ausbildung von Kate Bishop drehen. Sie ist Teil der Young Avengers und tauchte erstmals 2005 in den Comics auf. Sie kann nicht nur Bogenschießen, sondern ist auch in anderen Kampfarten sehr bewandert: Sie kann Fechten, Schwertkampf, Jujitsu und Boxen. Die junge Dame ist also ziemlich interessant und wir sind gespannt, wie sie sich im MCU entwickeln wird.

Aktuell gibt es noch keine gesicherten Angaben, wer Kate Bishop spielen wird. Gerüchteweise ist immer noch Hailee Steinfeld im Gespräch und auch bei verschiedenen Portalen gelistet. Offiziell ist dies aber noch nicht.

Marvel-Serien und Disney+ im Streamgestöber-Podcast

S.H.I.E.L.D.-Fan Andrea, Marvel-Kritikerin Jenny und MCU-Experte Matthias prüfen im Moviepilot-Podcast Streamgestöber, welche MCU-Serien sich lohnen und auf welche wir uns freuen dürfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Serien, die zum Marvel Cinematic Universe zählen, gibt es bereits bei Amazon Prime, Netflix und Disney+. Doch Marvel Television, die alle bisherigen Serien produzierten, sind ab sofort Geschichte. Denn mit Disney+ plant das MCU eine Reihe an Serien, die noch viel stärker mit den Kinofilmen und den Avengers verbunden sind.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was sagt ihr zum Arbeitstitel der Marvelserie Hawkeye? Wollt ihr überhaupt bei Disney+ eine Serie über eine junge Bogenschützin sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News