Der Schacht bei Netflix: Erklärung zum Ende des brutalen Thrillers

Der SchachtAbspielen
© Netflix
Der Schacht
26.03.2020 - 15:10 UhrVor 4 Tagen aktualisiert
25
0
Das Ende des Sci-Fi-Thrillers Der Schacht sorgt durchaus für Verwirrung und lässt Interpretationen zu. Wir erklären euch, was die Auflösung des Netflix-Films bedeutet.

Im Science-Fiction-Thriller Der Schacht bei Netflix befindet sich der Insasse Goreng in einem Gefängnis der außergewöhnlichen Art. Als endlos lang erscheinender Schacht sind sämtliche Zellen übereinander angeordnet, wobei einmal täglich ein riesiges Buffet von oben nach unten befördert wird.

Durch die Gier der weiter oben eingesperrten Insassen reichen die Lebensmittel jedoch bei weitem nicht für alle Zellen, wodurch die Gefangenen im unteren Teil auf drastischste Maßnahmen angewiesen sind, um überleben zu können. Dadurch entwickelt sich der dystopische Film bald zum brutalen Überlebenskampf.

Am Ende entlässt Der Schacht uns Zuschauer durchaus mit offenen Fragen zur Interpretation der Handlung. Wir erklären euch, was im Finale des Films passiert und was das alles zu bedeuten hat. Es folgen natürlich Spoiler.

Das Finale von Der Schacht entfacht eine verzweifelte Revolution

Gegen Ende des Netflix-Thrillers fasst Goreng mit seinem aktuellen Zellengenossen Baharat den Plan, den Tisch mit den Lebensmitteln von ihrer Ebene 6 aus komplett bis ganz nach unten zu begleiten. Dabei wollen sie das Essen gleichmäßig und fair verteilen, um ein Zeichen nach oben zu schicken.

Von einem Bekannten von Baharat bekommen sie schließlich den Ratschlag, eine besonders köstliche Speise als Symbol nach ganz oben zu den Arbeitern auf Ebene 0 zurückzuschicken. Sie entscheiden sich für das Panna cotta-Dessert, das sie Ebene nach Ebene mit ihrem Leben verteidigen.

Der Schacht

Auf einer der unteren Ebenen kommt dann auch noch Miharu ums Leben, die im Gefängnis auf der Suche nach ihrer kleinen Tochter war. Als Goreng und Baharat auf Ebene 333 gelangen und die Plattform stehen bleibt, glauben beide daran, die finale Ebene erreicht zu haben. Hier entdeckt Goreng unter einem Bett auch das Mädchen, bei dem es sich offensichtlich um Miharus Tochter handelt.

Nachdem beide den Tisch verlassen haben, um zu dem Kind zu gehen, fährt die Plattform ein letztes Mal in den Keller. Bevor der schwer verwundete Baharat seinen Verletzungen erliegt, geben beide Männer dem Mädchen die Panna cotta zu essen. Am nächsten Morgen fährt Goreng mit dem Mädchen in den Keller und schickt das Kind alleine nach oben. Für ihn ist das Kind nun das Symbol geworden, das in Netflix' Der Schacht ganz oben als Botschaft ankommen soll.

Erklärung zum Ende von Der Schacht auf Netflix

Über den Verlauf des Films hinweg entpuppt sich Der Schacht als gesellschaftskritisches Werk. Der moderne Kapitalismus, in dem die unersättlichen Privilegierten nichts mehr für die weiteren Teile der Gesellschaft übrig lassen.

Die alles überschattende Konsumgier sorgt trotz genügend vorhandener Ressourcen wie Geld und Nahrung dafür, dass eine soziale Ungleichheit entsteht, durch der sich die Menschheit schließlich buchstäblich gegenseitig verschlingt. Diese Botschaft hat Regisseur Galder Gaztelu-Urrutia in dem Netflix-Film in brutale Sci-Fi-Bilder einer dystopischen Zukunftsvision verpackt.

Der Schacht

Trotz der offenen Fragen des Films, in dem vor allem das weitere Schicksal von Protagonist Goreng ungeklärt bleibt, steht das Mädchen am Ende als Symbol für Unschuld und Hoffnung. Die Tatsache, dass ein so junges, verletzliches Wesen inmitten von all dem Chaos unversehrt nach oben gelangen kann, soll die Einstellung der kontrollierenden Oberschicht zum Einstürzen bringen.

Das sagen unsere Kollegen im Podcast

Angesichts des großen Hypes um den Netflix-Schocker Der Schacht (und in Ermangelung neuer Kinofilme) verraten unsere Kollegen von FILMSTARTS in ihrem Leinwandliebe-Podcast , ob der gesellschaftskritische Horror-Thriller die ganze Aufmerksamkeit wirklich verdient hat.

Ob das Kind tatsächlich für eine Art Revolution sorgen kann oder dem Untergang geweiht ist, bleibt jedem Zuschauer von Der Schacht selbst zur Interpretation überlassen. Am Ende ist das Mädchen vor allem ein Hoffnungsschimmer, der die ungebrochene Zukunft alles überdauernder Menschlichkeit verkörpern soll.

Wie habt ihr das Ende von Der Schacht verstanden?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare