Avengers: Marvel ändert Lokis Geschichte radikal und wirft Fragen auf

Loki
© Disney
Loki

Um die beliebte Marvel-Figur Loki (Tom Hiddleston) zirkulieren zahlreiche Theorien. Es könnte einen Doppelgänger geben, meinen einige. Und nach den verheerenden Ereignissen in Avengers 3: Infinity War fragen sich andere, wie es mit dem Charakter in Avengers 4: Endgame wohl weitergehen könnte. Neuesten Informationen zufolge war der Fanliebling zu Beginn seiner Auftritte im Marvel Cinematic Universe (MCU) nun offenbar nicht ganz bei Sinnen, also vielleicht gar nicht für seine damaligen schurkischen Taten verantwortlich. Dies geht aus einem veränderten Eintrag im offiziellen MCU-Profil der Figur hervor. Zwar ist unklar, wann Marvel die von Reddit-Nutzer Malfoy87 entdeckte Veränderung in der Charakterbeschreibung auf den aktuellen Stand brachte. So oder so wirft sie ein neues Licht auf den Antagonisten, der besonders in seiner Anfangsphase des Franchise als klarer Feind der Avengers in Erscheinung trat.

So wurde Lokias Charakter durch einen Infinity-Stein beeinflusst

Wie sein offizielles MCU-Profil beschreibt, trifft Loki vor dem ersten Avengers -Film im Asteroidenfeld Sanctuary auf The Other, Anführer der Alien-Rasse der Chitauri, und dessen Herren Thanos. Hierbei kommt es zu einem folgenschweren Handel. Loki erhält die Möglichkeit, die von seinem Bruder Thor verehrte Erde zu beherrschen - dafür bekommt er die Chitauri-Armee für eine Invasion des Planeten an die Seite gestellt. Im Gegenzug verlangt Thanos den Tesseract. Ein weiterer in die Hände von Loki übergehender Gegenstand erhält ein mächtiges Artefakt, das ihn im Folgenden beeinflussen sollte: das Zepter. In dem Marvel-Eintrag heißt es:

Mit einem geschenkten Zepter, das zur Bewusstseinskontrolle dient, war Loki in der Lage, andere zu beeinflussen. Ohne sein Wissen beeinflusste das Zepter auch ihn und befeuerte seinen Hass auf seinen Bruder Thor und die Bewohner der Erde.

Mit diesen Worten bestätigte Marvel eine bereits seit geraumer Zeit im Netz zirkulierende Theorie, nachdem der Mind Stone Loki beeinflusste. Das Artefakt ist einer der sechs Infinity-Steine und war ursprünglich im Zepter Lokis eingearbeitet. Ob diese Erkenntnis irgendeine konkrete Auswirkung auf die Zukunft der Figur im MCU hat, bleibt abzuwarten. Auf dem Streaming-Dienst Disney+ wird Loki seine eigenen Serie erhalten, die diese Fragen beantworten könnte.

Avengers 4 startet am 25.04.2019 in den deutschen Kinos.

Was sagt ihr zu Lokis veränderter Hintergrundgeschichte?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Avengers: Marvel ändert Lokis Geschichte radikal und wirft Fragen auf
Ae0084b54ac84c22878351a17eab4360