Community
Warum auch immer

Amiibo-Figuren ersetzen in Russland das Bahn-Ticket

28.11.2014 - 10:30 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
0
1
Die Amiibo-Figuren sind mächtiger als gedacht
© Nintendo
Die Amiibo-Figuren sind mächtiger als gedacht
Die Amiibo-Figuren von Nintendo sollen eigentlich nur mit dafür vorgesehenen Spielen funktionieren, ein Instagram-User hat nun allerdings herausgefunden, dass die kleinen Skulpturen weitaus mehr können.

Die Charaktere aus den verschiedenen Nintendo-Spielen gehören ohne Zweifel zu den beliebtesten der Gaming-Welt. Darum gibt es sie mittlerweile nicht nur digital, sondern auch als kleine Figuren, die amiibo genannt werden. Die amiibo-Figuren sind nicht nur zur Zierde da, sondern können auch in einigen Nintendo-Titeln verwendet werden. Möglich gemacht wird es durch NFC-Technologie, die auch bei Smartphones zum Einsatz kommt und dafür sorgt, dass Geräte mit eben jener Technik drahtlos miteinander kommunizieren können.

Instagram-User yollych  hat nun herausgefunden, dass die amiibo dank NFC nicht nur mit 3DS sowie Wii U und dazugehören Spielen, sondern auch mit dem U-Bahn-System in Russland funktionieren. Das Ticket-System in den Stationen wird ebenfalls mit NFC betrieben, und aus irgendeinem Grund übermitteln die Figuren einen Code, den die Automaten akzeptieren. Das Ganze wurde auf Video festgehalten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Ob yollych seinen amiibo in irgendeiner Weise modifiziert hat, hat er nicht verraten, allerdings ist der Effekt wirklich großartig. Wer hätte gedacht, dass Nintendo uns einmal das Schwarzfahren ermöglicht?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News