Wonder Woman 2 - Regisseurin Patty Jenkins hat noch nicht für Sequel unterschrieben

08.06.2017 - 13:30 Uhr
1
0
Wonder Woman - Trailer 4 (English) HD
2:34
Wonder WomanAbspielen
© Warner Bros.
Wonder Woman
Angesichts des immensen Erfolges von Wonder Woman ist ein Sequel so gut wie sicher. Regisseurin Patty Jenkins beginnt aber erst in Kürze mit Verhandlungen des Studios.

Patty Jenkins' Wonder Woman verzückt derzeit große Teile der Kritik und dürfte auch dem verantwortlichen Studio Warner Bros. Freude bereiten. Allein in den USA nahm der Film zum Start über 100 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein und übertraf die Erwartungen. Es ist überdies der erfolgreichste Auftakt einer weiblichen Regisseurin. Jenkins hat für ein wahrscheinliches Sequel des Superhelden-Spektakels allerdings noch nicht unterschrieben, berichtet The Hollywood Reporter .

Warner Bros. habe die Filmemacherin zuvor demnach nur für Wonder Woman unter Vertrag genommen. Dies sei für Regisseure, die erstmals eine große Produktion leiten, gängige Praxis beim Studio. Zuvor inszenierte Patty Jenkins das Drama Monster aus dem Jahre 2003 und führte zwischenzeitlich bei einzelnen Episoden diverser Fernsehserien, wie Arrested Development und Entourage Regie. Theoretisch könnte eine Rückkehr Jenkins' auf dem Regiestuhl von Wonder Woman 2 daher teuer werden.

Auf Grund des Erfolges von Wonder Woman, der auch mit Patty Jenkins assoziiert wird, könnten deren Agenten mit entsprechendem Rückenwind in die Verhandlungen gehen, welche bald beginnen sollen. Warner Bros. trifft der Erfolg des Films bei Kritik wie Publikum möglicherweise überraschend. Erste Prognosen gingen The Hollywood Reporter zufolge von Einnahmen zum US-Start in Höhe von rund 65 Millionen Dollar aus. Auf Basis dieser Daten hätte eine längerfristige Planung auf wackligen Beinen gestanden.

Auch dies könne dazu beigetragen haben, Patty Jenkins nicht von vornherein längerfristig zu binden. Zudem verfolgt Warner einen eher auf die Filmemacher ausgelegten Ansatz, was die Planung ebenfalls erschwere. Von einem zweiten Teil von Man of Steel, der immerhin knapp 670 Millionen Dollar bei einem Budget von 225 Millionen Dollar am Box Office generierte, ist bis heute etwa weit und breit nichts zu sehen. Es bleibt abzuwarten, wie die Verhandlungen zu Wonder Woman 2 verlaufen. Teil eins startet hierzulande am 15.06.2017 in den Kinos.

Wollt ihr Patty Jenkins auch für Wonder Woman 2 auf dem Regiestuhl sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News