The Leftovers wird euch an an die Schönheit des Lebens erinnern

The LeftoversAbspielen
© HBO
The Leftovers
06.09.2018 - 10:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
12
16
Es gibt vermutlich keine Serie, die Verlust und Trauer kraftvoller in Szene setzt als The Leftovers. Wer diese Serie schaut, hinterfragt automatisch den Sinn des Lebens.

Ich habe oft das Gefühl, dass sich Serien heutzutage nicht mehr trauen, die elementaren und unangenehmen Fragen des Lebens auszusprechen. Zum Glück habe ich vor wenigen Jahren die HBO-Serie The Leftovers entdeckt, die mich daran erinnert hat, dass Serien immer noch der Regel folgen, dass die Kunst das Leben imitiert. Wer sich gerne eine Serie zu Gemüte führen möchte, die einen im Inneren ergreift, dem sei The Leftovers ans Herz gelegt.

The Leftovers - Was passiert, wenn 2 Prozent aller Menschen verschwinden?

In The Leftovers verschwinden 2 Prozent der Weltpopulation und die Zurückgebliebenen versuchen mit dieser schlagartigen Veränderung und dem Verlust umzugehen. Die ganze Welt hat einen Verlust zu melden. Niemand ist von dem Ereignis verschont geblieben. Die Ursachen des Vorfalls sind dabei nur bedingt von Interesse. Auch die Suche nach einer Lösung gestaltet sich als zweitrangig, wodurch The Leftovers deutlich mit Kontrast zu anderen Mystery-Serien steht. Stattdessen beschäftigt sich die Serie damit, was die Auswirkungen von so einem universalen, schrecklichen Ereignis sind. The Leftovers nähert sich diesem mächtigen Thema auf überaus sorgfältige Weise an.

Trauer bringt manche Menschen zum Verzweifeln.

Das Drama zeichnet dabei auf wundervoll tragische Weise, wie unterschiedlich Menschen mit so einem Verlust umgehen. Auf subtile Art wird gezeigt, wie sich die Menschen verändern, was wiederum einige Auswirkungen auf die Gesellschaft mit sich bringt. Manchen der Hinterbliebenen fällt es - nach einer gewissen Zeit der Trauer - leicht, wieder in ihr altes Leben einzutauchen und so weiterzumachen wie zuvor. Andere hingegeben werden nie über das Erlebte hinwegkommen und bis ans Ende ihrer Tage mit aufwühlenden Emotionen konfrontiert.

Der Umgang mit Trauer in The Leftovers

The Leftovers stammt aus der Feder von Damon Lindelof. Dieser ist zwar der Erfinder von Lost, was eher nicht dafür spricht, dass er eine subtile Serie entwickeln kann, jedoch schafft es Lindelof tatsächlich, in The Leftovers die elementaren Fragen des Lebens anzusprechen - und hilft mir auch dabei, diese für mich selber zu beantworten. Hierbei steht immerzu der Umgang mit der Trauer als zentrales Element im Fokus der Erzählung. Das mag manch einen womöglich abschrecken, jedoch verschafft es einen tiefgehenden Einblick in die Komplexität und Sensibilität des Menschen. Auch mich hat dieses melancholische Thema zuerst verjagt, sobald ich mich jedoch auf die ungewöhnlich bedrückende Stimmung eingelassen habe, erwartete mich ein Gefühlserlebnis der etwas anderen Art. So hat mich die Serie dazu gebracht, meinen eigenen Verlusten und Schmerzen nachzugehen und diese eingehender zu ergründen.

The Leftovers

Das mag bisher alles ziemlich erdrückend klingen. So ist es jedoch nicht (vollends). Die Prämisse des Dramas ist zwar überaus tragisch, wodurch die Serie sehr düster wird. Dennoch habe ich mit der Zeit das Schöne hinter dem Bedrückenden entdeckt - so, wie das Leben selbst manchmal ist. Durch ebendiese ungewöhnliche Darstellung wird einem (ausnahmsweise mal) authentisches Fernsehen geliefert - ein Fernsehen, in dem nicht alles beschönigt und hergerichtet wird. Stattdessen thematisiert die Serie auf schonungslose Art Gefühle, die jeder von uns schon mal verspürt hat.

Es mag einem zwar im ersten Moment zuwider sein, sich mit diesen Gefühlen auseinanderzusetzen. The Leftovers schafft jedoch einen Rahmen, in dem es nicht nur möglich ist, sich seiner eigenen Gefühlswelt zu stellen, sondern notwendig. Letzten Endes führte diese Auseinandersetzung mit meiner melancholischen Seite dazu, dass ich diese nicht mehr verdrängte und als Teil von mir annahm. Indem ich diese annahm wurde ich - ironischerweise - zu einem glücklicheren Menschen. Freud und Leid gehören gleichermaßen zum Leben dazu. Indem The Leftovers nicht davor zurückschreckt, solche wichtigen Themen anzusprechen, entwickelte sie sich für mich zu einer der spirituellsten, ergreifendsten und bedeutendsten Serien unserer Zeit.

Spiritualität als leitendes Motiv in The Leftovers

Ich selber habe mich nie als besonders gläubigen Menschen betrachtet, zumindest bis ich The Leftovers gefunden habe. Die Serie löste in mir eine Entdeckungsreise der Spiritualität aus, in der ich mich selber, die Umgebung um mich herum und meinen Glauben an Gott reflektierte. Das rührt insbesondere daher, dass das Motiv der Spiritualität in dem Drama so eine große Rolle spielt und der Zuschauer quasi dazu gezwungen wird, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Die "schuldigen Überbleibsel" können als eigene Glaubensgemeinschaft angesehen werden.

Dass dieses Motiv in dem Drama so vorherrschend ist, rührt vor allem daher, dass sich Menschen nach einem Verlust oder einer Katastrophe oft fragen, wo Gott gewesen ist, um dies zu verhindern. Nach dem Verschwinden von 2 Prozent der Weltpopulation passiert dies natürlich auch. So gibt es welche, die sich nach dem Vorfall eher dem Glauben zuwenden und in diesem Trost suchen, während sich andere wiederum von diesem vollends abwenden, da sie den Glauben an Gott verloren haben.

Indem einem mehrere Parteien mit verschiedenen Haltungen zum Glauben präsentiert wurden, fand ich mich schnell in einer Diskussion mit mir selber über dieses Thema wieder. Dabei liefert einem die Serie keine Lösungen, die einfach übernommen werden können, sondern stellt lediglich die verschiedenen Seiten und ihre Argumente vor.

Wen das alles hier noch nicht überzeugt hat, sich die Serie auf seine Watchlist zu setzen, der sollte sich diese 5 Gründe durchlesen, warum The Leftovers zu den herausragendsten Serien unserer Zeit gehört. Die komplette Serie, die aus 3 Staffeln mit insgesamt 28 Episoden besteht, ist noch bis zum 14.12.2018 auf Sky Ticket  verfügbar.

Kennt ihr die HBO-Serie The Leftovers? Wie hat sie euch gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News