Fast & Furious 8 - Das sagen die moviepiloten zur neuen Autohatz

Dwayne Johnson in Fast & Furious 8
© Universal Pictures
Dwayne Johnson in Fast & Furious 8
moviepilot Team
movingpictures Felix Rechmann
folgen
du folgst
entfolgen

Auch wenn die Kritiken eher verhalten waren: Die Kinogänger hat das nicht interessiert. Fast & Furious 8 hat einen neuen Rekord aufgestellt, was den weltweiten Start an den Kinokassen betrifft. Auch in Deutschland hat es sich der Film schnell an der Spitze der Kino-Charts bequem gemacht. Bereits am ersten Wochenende haben mehr als 1 Million Zuschauer die Fortsetzung der Reihe gesehen.

Im Großen und Ganzen waren sich die Kritiker einig, dass die Auto-Reihe auserzählt sei und nichts wirklich Neues mehr zu zeigen hätte. Einzelne Aspekte wie die schauspielerische Leistung von Jason Statham und Dwayne Johnson wurden aber positiv bewertet.

Auch ihr habt den Film kommentiert. Wir haben uns eure Meinungen zu dem Film angeschaut und bieten einen Überblick.

Zunächst die harten Fakten zu Fast & Furious 8:

  • 290 Community-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 6,8
  • 25 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 6,4
  • 66 Kommentare und 17 Kritiken
  • 11 x Lieblingsfilm und 2 x Hassfilm
  • 354 haben den Film vorgemerkt und 34 sind uninteressiert

Das hat euch an Fast & Furious 8 gefallen:

Hrxuuuu (8,0) sieht in dem Film eine Steigerung zu seinem Vorgänger:

Den 7. Teil mangelte es etwas an Ideen und hatte somit einige Drehbuch und Erzählschwächen aufzuweisen. [...] Fast 8 geht zwar über 2 Stunden, verliert dabei aber nicht viel Tempo und weiss seine Charaktere mit Witz, Härte und Ironischer Slapstick-Action zur neuer Form aufstehen zu lassen. Auch die Wendungen die mir im 7. Teil sehr gefehlt haben, sind wieder toll rübergekommen.

Tine.baeumer (8,5) zieht Vergleiche zu anderen Filmen und einer deutschen Serie:

Action pur, Logik bleibt natürlich weit hinten. Als die Autos "vom Himmel fielen" und fremd gesteuert wurden, dachte ich an eine Mischung aus Transformers, 2012, und daran, dass wohl da mehr Autos zu Bruch gegangen sind, als in allen Cobra 11 Staffeln zusammen.
Vin Diesel ist zwar echt ein mieser Schauspieler aber irgendwie mag ich ihn...
Insgesamt eine gelungene Fortsetzung, ich rieche Nummer 9 weil das böse entkommen ist? :D

Sithlord80 (10) zeigt sich absolut begeistert:

Die Kreativität dieses Wahnwitzes hat mich zum Teil stark beeindruckt. Hier gibt es Actionszenen zu bestaunen die ich so noch nie gesehen habe, und das muss man bei dem Überangebot an Filmen dieses Genres erst einmal schaffen. Nicht kleckern, sondern klotzen lautet hier die Devise. Mit der Auswahl von Charlize Theron als Antagonisten hat man eine fabelhafte Wahl getroffen. Sie fügt sich nahtlos ins Geschehen ein und spielt den Rest der Besetzung locker an die Wand. [...]

Das hat euch an Fast & Furious 8 gestört:

Catharina.schmidt.75 (6,5) stellt klar, dass der Film für sie nicht komplett ist:

Also, man sollte ja wissen, dass diese Filme nicht wegen der Story oder Dialoge sehenswert sind. Sondern wegen der Action. Die Actionszenen waren schon echt cool gemacht und auch wieder mal was neues. Aber das ist auch schon alles. Am Ende merkt man, dass ein wichtiger Charakter fehlt, der die Runde ergänzt. Ich finde immer noch, das der siebte Teil ein perfekter Abschluss gewesen wäre.

Tenth (5,0) hat sowohl von den Dialogen als auch von der Action mehr erwartet:

Logik und Story darf man nicht erwarten, das sollte aber jeden von vorne hinein klar sein. Leider gab es von den Actionsequenzen nicht viel neues oder eindrucksvolles, alles "gute" kennt man schon aus den Trailern. Die Dialoge, einige Sprüche und auch Vin Diesel sind unterirdisch, der Fremdschämfaktor ist oft sehr hoch. [...] Nochmal werd ich mich wohl nicht wieder in einen der nächsten F&F schleifen lassen, wenn überhaupt sind die eher was für Sonntags auf der Couch.

Milano90 (4,0) sieht in Fast & Furious 8 den schlechtesten Teil des Franchise:

Leider der Tiefpunkt der Reihe. Das war ja mal gar nix zum Vergleich des sehr guten 7. Teils. Ohne Walker halt kein F&F sehr traurig aber wahr. Action war zu wenig und es fehlte komplett dieser WOW Effekt den die Reihe doch schon seit Ihrem Beginn immer ausgemacht hat. Der starke Anfang (Alleine Kuba hätte man nen ganzen Film drum basteln können) und die Mitte gipfeln in einem Finale zum Einschlafen Das U-Boot war so peinlich und die Location im Eis hat mal gar nicht gepasst. Es ist doch bitte nicht gewollt das der Saal in den Actionszenen anfängt zu lachen????!!! [...]

Das moviepiloten-Fazit zu Fast & Furious 8:

Ihr schließt euch mit euren Meinungen in den meisten Punkten denen der Kritiker an. Vielen von euch fehlt Paul Walker, der eurer Meinung nach fester Bestandteil der Reihe ist. Manche fanden die Actionszenen gelungen, anderen waren sie zu peinlich und übertrieben. Bei der schauspielerischen Leistung seid ihr euch einig: Während Vin Diesel überwiegend schlecht ankommt, findet ihr Charlize Theron super.

Düst ihr mit Bleifuß zu Fast & Furious 8 ins Kino oder lasst ihr das Auto in der Garage stehen?

moviepilot Team
movingpictures Felix Rechmann
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Fast & Furious 8 - Das sagen die moviepiloten zur neuen Autohatz

D8725d0f86964048a8cec49ac313d38b
?a=5541&i=2&e=1&c=4630562&c0=news