Community Blog
Mystery at Tenshin-Style Dojo?!

Dragon Ball Super - Meine Meinung zu Gokus Besuch in Tenshinhans Dojo

Muten Roshi kämpft gegen Goku
© Bird Studio / Shueisha, Toei Animation
Muten Roshi kämpft gegen Goku

Goku und Gohan haben sich aufgeteilt: Nachdem sich C17 dem Team 7 angeschlossen hatte sind noch zwei Plätze für das Turnier frei. Goku will seinen alten Lehrmeister Muten Roshi aufsuchen, um ihn zu fragen, ob er ihnen beim anstehenden Turnier helfen möchte, doch als er ihn endlich findet, scheint sich bereits etwas Böses anzubahnen.

Wie in meinen bisherigen "Reviews" werde ich auch hier wieder auf den Inhalt der Episode genauer eingehen, weshalb ich eine klare SPOILER-WARNUNG aussprechen möchte.

Worum geht es in A Mysterious Beauty Appears! Mystery at Tenshin-Style Dojo?!

Als Goku die Insel des Herrn der Schildkröte erreicht, muss er zu seiner Verwunderung erfahren, dass sein alter Freund Tenshinhan mittlerweile ein eigenes Kampfsport-Dojo eröffnet hat und dieser Muten Roshi als Ehrengast zu sich eingeladen hatte. Als eine junge Frau im Dojo ankommt, gehen bald mysteriöse Dinge vor sich.


Eine geheimnisvolle Frau erscheint

Wait! Are you running from me?! Fight with me, three-eyed baldy!


Oolong erzählt Goku, Muten Roshi befinde sich derzeit nicht auf seiner Insel, denn er wurde von Tenshinhan als ehrenhafter Meister in dessen neugegründetes Dojo eingeladen. Goku verliert keine Zeit und fliegt sofort los. Während sich unser Held noch auf dem Weg befindet, erreicht eine junge Frau das in den Bergen gelegene Dojo, um sich von Tenshinhan in den Kampfkünsten unterweisen zu lassen - doch dieser lehnt sie ab, da es ihr um Schönheit und nicht um die Kampfkunst an sich geht. Muten Roshi hingegen packt die Gelegenheit beim Schopf und sagt der Frau, er werde sie trainieren; ein Angebot, über welches sie sich nicht wirklich zu freuen scheint. Kurz darauf erreicht auch endlich Goku das Dojo, um seinen alten Freund zu bitten, sich seinem Team im Turnier der Macht anzuschließen. Dieses Angebot lehnt Tenshinhan jedoch ab, obwohl er darin eine gute Trainings-Gelegenheit sieht, denn seine Schüler sind ihm wichtig und er möchte bei ihnen bleiben, um sie weiter zu trainieren. Nur Sekunden nach diesem Gespräch bricht im nahe gelegenen Dorf die Hölle los, denn Tenshinhans Schüler laufen Amok und demolieren wahllos Häuser. Muten Roshi, Goku und Tenshinhan müssen feststellen, dass Hexerei hinter diesen Vorkommnissen steckt und verantwortlich dafür ist die junge Frau, die sich auf diese Weise an Tenshinhan rächen will: Wie sich herausstellt, trainierte sie gemeinsam mit Tenshinhan und Chao-Zu damals beim Herrn der Kraniche und dass ihre beiden Kameraden das Dojo verließen, hat sie ihnen noch immer nicht verziehen. Zu allem Überfluss hat sie in der Zwischenzeit ebenfalls Muten Roshi mit einem Fluch belegt, weshalb dieser gegen Goku und Tenshinhan kämpft. Unser Held ist überrascht zu sehen, wie stark sein ehemaliger Meister in Wirklichkeit ist, allerdings hat selbst der Herr der Schildkröten einem Kamehameha seines einstigen Schülers nichts entgegenzusetzen. Am Ende löst sich die Situation schließlich in Wohlgefallen auf, denn sowohl Tenshinhan als auch Muten Roshi schließen sich dem Team 7 an (somit ist unser Team nun (vermeintlich) vollzählig) und die junge Frau will in Tenshinhans Dojo bleiben, um gemeinsam mit ihm trainieren.

Die Rahmengeschichte dieser Episode bot nette und vor allem angenehm altmodische Dragon Ball-Unterhaltung. Wenn Muten Roshi mal wieder hinter einer hübschen jungen Frau her und Tenshinhan ernsthaft am Trainieren ist oder Goku sich über einen aufregenden Kampf freut, dann fühlte ich mich an die guten alten Zeiten erinnert, bevor das Schicksal des gesamten Universums auf dem Spiel stand. Es war zudem ebenfalls schön, Chao-Zu mal wieder zu sehen, obwohl er in dieser Folge lediglich eine kleine Nebenrolle hatte. Die eigentliche Handlung war hingegen ziemlich vorhersehbar und wenig spannend zumal jedem bewusst gewesen sein dürfte, dass selbst ein Muten Roshi in Höchstform kein Gegner für unseren Saiyajin-Krieger darstellt. Eines meiner Highlights dieser Episode war es, Tenshinhan in der Rolle des Meisters zu sehen, denn ich finde, diese Position passt überaus gut zu ihm; außerdem ist dies eine nette kleine Anlehnung an die Geschichte des Online-Spiels Dragon Ball Online, in deren Verlauf Tenshinhan ebenfalls sein eigenes Dojo eröffnet hatte. Der entscheidende Punkt kam dann natürlich am Ende der Folge als sich sowohl Tenshinhan als auch Muten Roshi unserem Team anschlossen, um am Turnier der Macht teilzunehmen, wobei neuerliche SPOILER darauf hindeuten, uns könnte womöglich noch eine Überraschung bevorstehen: Wie es scheint, wird sich in einer der kommenden Episoden herausstellen, dass einer unser bisher bestätigten Kämpfer für das Turnier der beiden Zen-Ohs doch überraschend ausfallen könnte, weshalb Goku einen alten Bekannten aufsucht, den ich so nicht unbedingt auf der Rechnung hatte: Freezer. YouTuber Raafey hat dieses Gerücht in einem Video verarbeitet und dieses ist auf jeden Fall einen Blick wert ;) Da jedoch bisher weder Kanzenshuu noch Geekdom101 oder Herms darüber berichteten, die allesamt überaus verlässliche Quellen in solchen Angelegenheiten darstellen, sollte man diese Nachricht mit einer gewissen Skepsis betrachten. Sollte sich dieses Gerücht jedoch bewahrheiten, dann würde es die Dynamik unseres Teams sicherlich auf eine äußerst interessante Art und Weise verändern, denn abgesehen von Majin Buu verbinden sämtliche Mitglieder unseres Team ziemlich schmerzhafte Erinnerungen mit Freezer. Auf der anderen Seite dürfte er, sollte er seine goldene Form mittlerweile beherrschen können, ein äußerst mächtiger Verbündeter im Kampf gegen die restlichen Universen sein. Es bleibt also spannend, was uns in den nächsten Episoden noch erwarten könnte :)


Cabbas Besuch bei Caulifla

You've piqued my interest. Both in the idea that I can go even higher and this Super Saiyan thing.


Während in unserem Universum 7 mal wieder alles drunter und drüber geht, befindet sich Cabba derweil im Unterschlupf von Caulifla, der jüngeren Schwester seines ehemaligen Meisters. Er versucht, sie für das Team 6 zu rekrutieren, doch sie scheint kein Interesse daran zu haben, gegen Krieger aus anderen Universen zu kämpfen (ob Champa ihr vielleicht mal einen Besuch abstatten sollte? :D). Als einer ihrer Untergebenen Cabba rausschmeißen will, verwandelt dieser sich in einen Super Saiyajin und verweist den Punk schnell in seine Schranken. Caulifla nimmt die Verwandlung ihres alten Bekannten zur Kenntnis und scheint mehr darüber erfahren zu wollen. Er sagt, ihr Bruder halte große Stücke auf sie und sie solle endlich ihr Potenzial nutzen, um nach höheren Zielen zu greifen; wenn sie es möchte, würde er ihr sogar beibringen, wie man sich in einen Super Saiyajin verwandelt. An diesem Punkt endet die Unterhaltung zwischen Cabba und Caulifla, der ebenfalls ein weiterer weiblicher Saiyajin beiwohnte, der uns sowohl aus dem bisher veröffentlichten Promo-Material als auch dem Opening bekannt sein dürfte.

Vor wenigen Tagen kam durch einen Leak heraus, es werde nicht nur ein weiblicher Saiyajin am Turnier der Macht teilnehmen, sondern gleich zwei. Der weiter oben bereits erwähnte YouTuber Geekdom101 hat dazu ein schönes kleines Video veröffentlicht, welches ihr euch hier ansehen könnt. Neben Caulifla wird ebenfalls das junge Mädchen Kale kämpfen, obgleich sie äußerlich nicht den Eindruck macht, als könne sie auch nur einer Fliege etwas zuleide tun. Vergangene Woche ging ich, wie sicherlich manch anderer, noch davon aus, bei Caulifla handele es sich um den Super Saiyajin im Opening, dessen Verwandlung frappierend an die Legendäre Super Saiyajin-Form des Fan-Lieblings Broly erinnert. Verstärkt wurde diese Verwirrung noch durch Promo-Bilder im Shonen Jump, in der direkt neben Caulifla Bilder jener uns vertrauten Verwandlung abgedruckt waren. Ich ging deshalb von einem Re-Design der Basisform dieses Charakters aus, was im Laufe einer Serie durchaus einmal vorkommen kann. Nun haben wir also gleich zwei weibliche Saiyajins, zu denen Cabba eine recht spezielle Beziehung zu haben scheint, denn ausgehend von in den vergangenen Tagen auf der offiziellen Website veröffentlichten Informationen, scheint auch Kale Erinnerungen mit Cabba zu verbinden. Doch erstmal soll es um Caulifla gehen; zu ihr wurde geschrieben:

Ein weiblicher Saiyajin aus dem 6. Universum. Obwohl sie wie ein kriminelles Mädchen aussieht, verfügt sie über einen brillanten Kampfsinn. Letztendlich wird sie von Cabba als Teilnehmerin für das Turnier der Macht ausgemacht (...).

Die mittlerweile wieder von der Website entfernten Informationen zu Kale finde ich persönlich jedoch weitaus interessanter:

Immer wird sie von Cabba zusammengestaucht, weil sie zu nervös ist. Sie ist ständig wütend auf Cabba. Um ein Super Saiyajin zu werden, entfesselt sie ihre Wut auf Cabba und diese unterdrückte Spannung verwandelt sie in einen Berserker. Wenn sie verärgert wird, entfesselt sie eine ungeheure Macht.

Ausgehend von diesen Informationen könnte ich mir vorstellen, dass Kale zeitweise ebenfalls ein Mitglied von Cabbas Einheit war, aufgrund ihrer zurückhaltenden Art jedoch öfter von ihm dafür gerügt wurde. Deshalb hat sich in ihr in der Vergangenheit eine gewaltige Wut auf Cabba angestaut, der sie vermutlich in einer der kommenden Episoden freien Lauf lassen wird, was in ihrer Verwandlung in einen Berserker beziehungsweise in jene Form resultieren wird, die wir mit einem gewissen Legendären Super Saiyajin assoziieren. Im Japanischen bezeichnet der Begriff Berserker wörtlich übersetzt in etwa soviel wie Kraft Monster, was auf ihre im Opening bereits gezeigte Verwandlung wie die berühmte Faust aufs Auge passt. Interessant ist zudem, dass beide, also sowohl Kale als auch Caulifla, eine Verbindung zu Broly aufweisen: Ihre Namen. Broly ist eine klare Anspielung auf Brokkoli, wohingegen Caulifla auf das englische Wort cauliflower anspielt, das schlicht Blumenkohl bezeichnet. Kale ist hingegen eine Anspielung auf das Wort kale, das englische Wort für Grünkohl. Warum ist das so interessant? Nun, alle drei Gemüsesorten gehören einer "Familie" an, was bedeuten könnte, dass uns womöglich auch bei Caulilfla noch eine Überraschung bevorsteht. Welche Rolle Kale nun genau im Turnier der Macht spielen wird, bleibt jedoch weiterhin ein Geheimnis, denn sowohl das Opening als auch die bisher gezeigten Promo-Bildern deuten eine gewisse Nähe zwischen ihr und den Pride Troopers des 11. Universums an. Ob Toppo und Jiren Kale womöglich im Laufe des Turniers rekrutieren könnten? Was auch immer in den künftigen Folgen mit Kale auf uns zukommen wird, ich freue mich bereits jetzt darauf, mehr über sie zu erfahren :)

Dragon Ball Supers 89. Episode liefert einen kurzweiligen Mix aus Action und Humor, obgleich das wahre Highlight dieser Episode meiner Meinung nach nicht in der Rahmenhandlung zu verorten ist. Der Auftritt der recht unscheinbar wirkenden Kale könnte für die Zukunft der Serie noch äußerst spannend werden, vor allem dann, wenn sie ihre Wut und somit ihre wahre Kraft entfesselt.

Wie fandet ihr diese Episode und was versprecht ihr euch von Kale?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
One of the key characteristics of the comic book medium is that it is not brought to life by just one voice.

Deine Meinung zum Artikel Dragon Ball Super - Meine Meinung zu Gokus Besuch in Tenshinhans Dojo

B9271e5a7d6b420ea025af2bd3054b63