Neuer Tarantino-Film landet bei Sony mit 100-Millionen-Budget, erste Plot-Details

Quentin Tarantino
© Senator
Quentin Tarantino

Sony wird die Finanzierung und den weltweiten Vertrieb des neuen, noch unbetitelten Films von Quentin Tarantino übernehmen. Nach übereinstimmenden Medienberichten, darunter Variety, soll sich das Budget des Streifens auf fast 100 Millionen US-Dollar belaufen. The Hollywood Reporter machte indes keine Angaben zu den Produktionskosten. Allerdings müsse der Film 375 Millionen Dollar weltweit einspielen, um in die Gewinnzone zu kommen. Die Suche nach einem neuen Vertrieb wurde nach den Vorwürfen der sexuellen Belästigung und Vergewaltigung gegen Harvey Weinstein notwendig. Weinstein war zuvor an der Produktion bzw. dem Vertrieb aller Tarantino-Filme beteiligt.

Derweil will Vanity Fair von einer Quelle, die angeblich das Drehbuch gelesen hat, erste konkrete Plot-Details erfahren haben. Demnach spielt Quentin Tarantinos neuer Film im Jahre 1969 und dreht sich um einen männlichen Fernsehschauspieler, der nach der Mitwirkung in einer Erfolgsserie im Filmbusiness Fuß fassen will. Sein Sidekick und Stuntdouble verfolgt denselben Plan. Bisher war bekannt, dass die Morde an Sharon Tate und vier ihrer Freunde durch Mitglieder der sogenannten "Manson Family" eine Rolle spielen. Diese sollen als Hintergrund für die Hauptgeschichte fungieren. Der Film stelle jedoch nicht den jüngst verstorbenen Serienmörder Charles Manson, sondern das Jahr 1969 in den Mittelpunkt, wie Tarantino kürzlich klar stellte (via Indiewire).

Deutschlands Lieblingskino 2017

Seit geraumer Zeit zirkulieren Gerüchte um die mögliche Besetzung des Films. So wurden schon früh Margot Robbie für die Rolle der Sharon Tate sowie Brad Pitt mit Quentin Tarantinos neuntem Film (Kill Bill Vol. 1 & 2 als ein Werk gezählt) in Verbindung gebracht. Pitt stand bereits in Inglourious Basterds für den Regisseur vor der Kamera und soll sich, ebenso wie Django Unchained-Darsteller Leonardo DiCaprio und Tom Cruise, in Gesprächen mit dem Filmemacher befinden. Laut Deadline geht es dabei um zwei männliche Hauptrollen. Ob es sich hierbei um den weiter oben genannten Fernsehschauspieler und seinen Sidekick bzw. sein Stunt-Double handelt, ist unklar.

Was sagt ihr zu den neusten Berichten um den neuen Film von Quentin Tarantino?

Moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Neuer Tarantino-Film landet bei Sony mit 100-Millionen-Budget, erste Plot-Details
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
A00a5189fd254ea4ba333c191b92b586