Eine Sache der Technik

Need for Speed – PC-Version wird verschoben

Need for Speed
© Electronic Arts
Need for Speed

Am 5. November 2015 erwartet uns mit Need for Speed das Reboot der beliebten Rennspiel-Reihe von Publisher Electronic Arts. Geplant war, dass eure aufgemöbelten Fuhrwerke für die Plattformen PS4, Xbox One und PC zeitgleich an die Startlinien Ventura Bays gehen. Jetzt gibt das Entwickler-Team von Ghost Games bekannt, dass die Version für letztere verschoben wird.

Mehr: Need for Speed - langer Spielspaß durch DLCs

In einem News-Update auf der offiziellen Website zum Spiel verkündete Ghost Games kürzlich, dass die PC-Version von Need for Speed nunmehr im Frühjahr 2016 erscheinen wird. Grund für die Verzögerung sei der Wunsch der Community nach einer nicht limitierten Framerate, die das Team nun mit einem halben Jahr mehr Entwicklungszeit zu erreichen versucht.

Mehr: Need for Speed - Neuer Gameplay-Trailer zeigt 5 Spielstile

Als kleinen Trost plant Ghost Games, die grafisch optimierte PC-Version vom ersten Tage an mit sämtlichen Updates und Zusatzinhalten zu bestücken, die nach dem Konsolen-Release am 5. November veröffentlicht werden.

Die Closed-Beta zu Need for Speed wird innerhalb der nächsten Wochen auf der PS4 und der Xbox One starten.

Auf welcher Plattform steigt ihr in den Rennwagen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Pardon me, I was absorbed in thought.
Deine Meinung zum Artikel Need for Speed – PC-Version wird verschoben