Community
Alberne RomCom

Sex mit der Ex = Der bessere Titel für Der Kautions-Cop

01.04.2010 - 09:00 Uhr
2
0
© Sony
Regisseur Andy Tennant kocht seinen neuen Film nach Rezept, verwendet aber vertrocknete Gewürze. Der Kautions-Cop plätschert vorhersehbar und im flachen Gewässer vor sich hin und läuft auf eines hinaus: Sex mit der Ex.

Zumindest das Casting hat bei Der Kautions-Cop geklappt. Gerard Butler und Jennifer Aniston turteln seit Neuestem auch im wirklichen Leben miteinander, angeblich. Das Paar wirkt schon im Film irgendwie niedlich. Der schale Geschmack der Suppe beginnt jedoch bei der Übersetzung des englischen Filmtitels The Bounty Hunter. Das überaus beliebte “Cop” wirkt irgendwie untergemogelt, “Kaution” ziemlich sinnfrei, selbige hinterlege ich doch beim Vermieter. Für eine Verflossene hab ich noch nie eine Kaution wieder zurückbekommen, daher will ich mal versuchen, meine Freundin kurz vor der nächsten Trennung weiß anzustreichen oder frisch zu lackieren.

Wie schön es ist ein Der Kautions-Cop zu sein
Die Story ist einfach wie vorhersehbar: Milo Boyd (Gerard Butler), von Beruf Ex-Cop, war mal mit Jounalistin Nicole Hurley (Jennifer Aniston) zusammen ein glückliches Paar. Aber Schnee von gestern, Nicole verpeilt den Gerichtstermin in Sachen Scheidung, weil sie den Kopf mit einer Recherche viel zu voll hat. Auf Nicole wird deshalb ein Kopfgeld ausgesetzt, und der Kopfgeldjäger ist … Milo. Der freut sich schadenfroh einen Ast darüber, aber Nicole steckt mitten in der Klemme, scheinbar hat sie bei ihrer Arbeit in ein Wespennest gestochen.

Andy Tennant s neuer Film Der Kautions-Cop funktioniert nach dem gleichen Prinzip, wie sein Hitch – Der Date Doktor und Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen. Seine Filme sind allesamt eher seichte Screwball-RomComs mit allerlei Albernheiten. Leute, die so etwas mögen, kommen auch bei Der Kautions-Cop voll auf ihre Kosten.

Streiten, verführen, zanken.
Die überladenen Stänkereien zwischen Milo und Nicole gleiten dennoch mit der Zeit ins Alberne ab, und können, je nach Empfinden, sogar langweilig werden. Wir wollen es gar nicht recht glauben, dass sich Milo und Nicole je getrennt haben, so furchtbar gern wie sich beide im Film haben. Nicole versucht ihren Ex mit Ihren durchaus sehr anschaulichen Reizen zu verführen, um seiner staatstragend-exekutiven Funktion einen Riegel vor zu schieben. Sex mit der Ex ist dann eigentlich unvermeidlich.

Habt euch bitte endlich wieder lieb
Das ist das einzige, was wir uns wünschen, damit der Overkill an Albernheiten in diesem Film ein Ende nimmt. Wie das aber so ist bei Filmen muss sich jeder selbst ein Bild machen.

Der Kautions-Cop läuft am 01. April bei uns in den Kinos an. Hier geht’s zum aktuellen Kinoprogramm.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News