Community
Aber bitte mit Popcorn!

Mein erstes Mal... im Kino

27.06.2011 - 08:50 Uhr
98
18
Ein Kinderfilm-Klassiker: Emil und die Detektive
© UFA/Moviepilot
Ein Kinderfilm-Klassiker: Emil und die Detektive
Es gibt für alles ein erstes Mal und die Gedanken daran lassen uns meistens in Nostalgie schwelgen. In der Rubrik Mein erstes Mal… erinnern wir uns an denkwürdige Film-Momente. Was wären die ganzen Filme jedoch ohne das Kino?

Erinnert ihr euch noch an euer erstes Wort? Vermutlich nicht, denn wir moviepilot-User wurden als Kinder nicht zum Sprechen erzogen, sondern zum Filme gucken. Es ist also wahrscheinlicher, dass wir uns an unseren ersten Kinobesuch erinnern, oder? Nichts gegen eine bequeme Couch, aber gegen einen Kinobesuch kommt einfach nichts an. Wann war euer erstes Mal in einem der roten Samtsessel? Wann durftet ihr zum allerersten Mal einen Film auf der großen Leinwand bestaunen und welcher ist es gewesen? Könnt ihr euch noch daran erinnern, mit wem ihr dieses große Ereignis erleben durftet?

Julia war der achte Zwerg
Nachdem meine Mutter mein vorbildliches Fernsehverhalten genauestens studiert hatte, schien ich irgendwann dazu bereit gewesen zu sein. Ich durfte das erste Mal ins Kino, um den Walt Disney Klassiker Schneewittchen und die sieben Zwerge sehen zu dürfen. Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass es nicht 1937 war. Die Vorstellung fand im Helmstedter Kleinstadt-Kino statt, das seinen Charme bis heute nicht verloren hat. Ganze 83 Minuten saß ich gebannt in dem roten Sessel und war von der großen Leinwand und dem Klappsessel stark beeindruckt. Von da an wurde es zu einem Ritual, jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit den neusten Disney-Film im Kino zu bewundern.

Jenny lachte mit Gérard Depardieu
Ganz sicher bin ich mir nicht, ob es tatsächlich mein erstes Mal im Kino war, aber in jedem Fall ist es die früheste Erinnerung an einen Lichtspielbesuch, die mir geblieben ist. Es war Anfang der Neunziger, ich war gerade in der Grundschule und bei Verwandten in Jena. Mit meiner älteren Cousine ging ich in Daddy Cool mit Gérard Depardieu. Doch interessanter noch als der Film war das Kino, denn wenn meine Erinnerung mich nicht trügt, haben wir uns Daddy Cool im Capitol angesehen. Das Capitol war das mit Abstand schönste Kino der Stadt und konnte eine lange Tradition vorweisen. Warum rede ich in der Vergangenheitsform? Weil das Capitol, das es immer vermocht hatte, zwischen Mainstream und Arthouse hin und her zu springen, vor ein paar Jahren geschlossen wurde. Es ist bezeichnend für den Zustand der Kinokultur in Deutschland, dass alle Lichtspielhäuser, die ich bis 1998 (meinem ersten Multiplex-Besuch) betreten habe, nicht mehr existieren. Nicht weniger bezeichnend ist die Tatsache, dass es sich bei meiner frühesten Kinoerinnerung um ein Remake handelt.

Sarah folgte Mops und Miez
Was eignet sich besser für Kinder als ein Film mit echten Tieren in den Hauptrollen? Als ich das aller erste Mal ins Kino gegangen bin, habe ich mit meiner Mutter Miez und Mops – Zwei tierische Freunde geschaut. Wie alt ich war, weiß ich nicht mehr, wahrscheinlich nicht ganz sechs Jahre. Woran ich mich aber noch ganz genau erinnern kann, war die für mich Knirps absolut riesige Leinwand im alten Marmorhaus am Ku’damm und wie ich mit den beiden Titelhelden, der roten Katze und dem kleinen Mops auf ihrem großen Abenteuer mitgefiebert habe. Als damals das Licht ausging, wurde ich sofort in die Welt der beiden tierischen Helden gesaugt, das war für mich ein absolut faszinierendes, prägendes Erlebnis.

Nils und die Dinosaurier
Welches Kind war nicht einmal Dinosaurier-Fan? Ich jedenfalls war ein schon beinahe besessener Anhänger der Urzeitechsen. Ich hatte zig Spielfiguren, Poster, Bettwäsche, ach, beinahe alles, was das Sortiment hergab. Als Ende der 1980er In einem Land vor unserer Zeit in die Kinos kam, musste ich natürlich die Abenteuer von Littlefoot, Ducky, Cera und Petrie sehen. Und der gruselige Scharfzahn, ein großer, garstiger Tyrannosaurus Rex, war zudem noch ein Highlight, auch wenn er mir ganz schön Angst einjagte. Damals beeindruckte mich In einem Land vor unserer Zeit alleine schon deshalb, weil ich erstmalig Kinoluft geschnuppert hatte. Als Dino-Film Nr.1 wurde In einem Land vor unserer Zeit später von Jurassic Park abgelöst, aber in meinem Herzen wird er trotzdem immer einen besonderen Platz haben, da er mein erstes Mal im Kino war.

Und wie war es bei euch … das erste Mal … im Kino?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News