Community
DC-Filmuniversum

Justice League mit einem ganz neuen Batman

17.06.2013 - 15:00 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
77
7
Justice League
© DC Comics
Justice League
Christopher Nolans Batman-Trilogie mit Christian Bale wird kein Teil des “geteilten Filmuniversums” von DC Comics. Stattdessen wird im Avengers-Pendant Justice League ein ganz neuer Dunkelritter nebst Superman und Wonder Woman kämpfen.

Seit einem Interview, welches Drehbuchschreiber David S. Goyer (The Dark Knight, Man of Steel) mit Hey U Guys führte, ist eines endgültig klar: Die Batman-Trilogie mit Christian Bale als Schatten, der die Nacht durchflattert, ist nicht im selben Universum wie die kommenden Filme aus dem DC-Superheldenuniversum angesiedelt. Somit wird Christopher Nolans Batman auch nicht im Superhelden-Crossover The Justice League Part One auftauchen.

“Es wäre unehrlich zu sagen, Warner Bros. würde nicht auf den Beginn eines geteilten Universums hoffen. Und Zack [Snyder] hat gesagt, dass Bruce Wayne in diesem Universum existiert. Es wird aber ein anderer Bruce Wayne sein als der aus der Dark Knight-Trilogie von Chris [Nolan] und es wäre unehrlich zu sagen, dass Zack und ich nicht in mehreren Gesprächen am Set über ‘Was wäre wenn?’ und ‘Vorwärts gehen’ geredet hätten. […] Warner Bros. hofft auf mehr Men Of Steel-Filme und darauf, dass dies der Anfang des geteilten Universums wird. Wir könnten Batman, Wonder Woman oder die Justice League in diesen Filmen treffen.”

Mehr: Diese Stars wären beinahe Superman geworden

David Goyer wurde sowohl mit dem Schreiben der Superman-Fortsetzung Batman v Superman: Dawn of Justice als auch der Avengers-Konkurrenz Justice League beauftragt. Zu letzterem existierte bereits ein Drehbuch aus der Feder von Will Beall, welches jedoch mittlerweile in den Papierkorb von Warner Bros. geflogen ist. David Goyer setzt zunächst auf den Erfolg des Neustarts von Superman:

“Ich glaube, Warner hat gesehen, dass – und Chris verdient dafür all das Lob – wir in der Lage waren, Batman zu revitalisieren und ihn zum ersten Milliarden-Dollar-Film aus dem Superhelden-Genre zu machen und nun hoffen sie auf eine Revitalisation von Superman. Wenn wir das geschafft haben, können wir vielleicht bei Helden wie Wonder Woman und The Flash weitermachen.”

Bisher ist vorgesehen, dass Justice League bis 2015 erscheint und vom selben Autor-Regisseur-Team (Zack Snyder und David S. Goyer) verwirklicht wird wie Man of Steel, der bei uns ab dem 20. Juni 2013 zu sehen ist.

Was haltet ihr von einem neuen Batman für Justice League?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News