Valerian - Das sagen die moviepiloten zum Space-Abenteuer

Cara Delevingne als Laureline
© Universum
Cara Delevingne als Laureline
moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen

Aktuell hat Valerian - Die Stadt der tausend Planeten mit knapp 7 Punkten den Kritikern gut gefallen. An die knallbunte Space-Opera wurden von Anfang an sehr hohe Erwartungen gestellt, denn mit fast 200 Millionen Euro Budget ist Luc Bessons neuer Film die teuerste europäische Filmproduktion aller Zeiten. Konnte das Weltraum-Abenteuer euren Erwartungen gerecht werden? Wir haben uns eure Eindrücke angeschaut und zusammengetragen.

In Valerian - Die Stadt der tausend Planeten reisen die zwei intergalaktischen Agenten Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) zur Raumstation Alpha. Dort haben sich unzählige Spezies im Laufe der Zeit zusammengefunden, um gemeinsam ihre Kulturen und Technologien an einem Ort zu bündeln. Doch eine drohende Gefahr könnte bald für die Zerstörung von Alpha sorgen.

Hier zunächst die harten Fakten zu Valerian:

  • 220 Community-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 6,7
  • 38 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 6,7
  • 62 Kommentare und 26 Kritiken
  • 800 Vormerkungen


Für diese moviepiloten war Valerian ein gelungenes visuelles Erlebnis:

Trotz ein paar Abstrichen bei Handlung und Sound ist sithlord80 (9) voll begeistert:

[...]ein atemberaubender und voller Kreativität fließender Hochgenuss für die Augen. Hier gibt es an jeder Ecke faszinierende Einfälle zu bestaunen die ich so noch nie zuvor zu sehen bekommen habe. Auch der Anblick von Cara Delevingne schmeichelt meinen Augen, sie ist wunderschön. Der Film ist bespickt mit einzelnen Szenen die mich stark beeindruckt haben und mir nachhaltig in Erinnerung bleiben werden (der Markt, die Qualle und auch der Auftritt von Rihanna). Bei einem derart ansprechenden Feuerwerk für die Sehorgane sollte ein Kinobesuch auf die Agenda eines jeden Scifi-Fantasy Fans gesetzt werden.

Cooper (7,5) hat seine positiven Eindrücke auf den Punkt gebracht:

Der Anfang, Space Oditty, Bildgewalt, Sci-Fi, Humor, Wortwitz, phantastische extraterrestrische Lebensformen, futuristische Technologie, fesselnde und neugierig machende Weltendesigns, durchaus stimmingsvolle Musik - wenn auch meistens nicht dominierend[...]

Für Achelois (9,5) war es ein rundum gelungenes Kinoerlebnis:

Valerian ist ein unglaublich schönes, detailverliebtes Sci-Fi Abenteuer mit Herz, guter Handlung und sehr menschlichen Charakteren. Das, was einige den Schauspielern als schlechte Leistung unterstellen, sehe ich eher als die Charaktere, die nurmal Macken haben und dadurch kaltherzig bzw. machohaft rüberkommen.

Diese moviepiloten waren von der Weltraum-Seifenoper wenig beeindruckt:

Obwohl für JackoXL (6) der Spaß bei Valerian - Die Stadt der tausend Planeten an erster Stelle steht, sind die Story-Schwächen nicht zu verleugnen:

[...]Das Hauptdarstellerduo wirkt wie durch das letzte Harry-Potter-Casting geflogen, deren uncharmantes Gebalze ist weder Plot- noch Sympathie-fördernd. Bei knapp 140 Minuten Laufzeit gebührt nur wenigen davon einer sinnvollen Story-Entwicklung und – was wirklich verschwenderisch ist – obwohl man theoretisch unendliche Möglichkeiten besitzt gibt es viel zu wenig von dem exotischen Space-Kultur-Kuddelmuddel zu sehen bzw. wirklich zu erleben. Die Geschichte ist zweckdienlich, am Ende in Anbetracht der Spektakel-Optionen gar dürftig, das Finale eine Enttäuschung[...]

Für Mr. Laurel (5) ist die Besetzung der Hauptdarsteller der größte Kritikpunkt:

[...]Die beiden Hauptdarsteller sind definitiv fehlbesetzt: sie sehen den Comic Figuren weder ähnlich noch haben sie vom Wesen her etwas mit den Comic Figuren gemeinsam, außerdem stimmt die Chemie zwischen der Delevingne und dem DeHaan nicht[....]

Weder die Effekte noch die Handlung konnten badsakura (5,5) überzeugen:

Bildgewaltige, aber leider völlig sinnlose und langatmige Aneinanderreihung von Special Effects, die zwar wirklich toll anzusehen (und auch anzuhören) sind, aber aufgrund des abstinenten roten Fadens und den unsympathischen sowie unglaubwürdigen Charakteren mit noch schlechteren Dialogen, konnte mich der Film einfach nicht überzeugen.[...]

Euer moviepiloten-Fazit zu Valerian:

Wie auch die Kritiker scheint Luc Bessons abgedrehte Weltraumjagd und Comicverfilmung die Community gespalten zurück zu lassen. Auf der einen Seite werden die visionäre Bilderflut und die kreative Artenvielfalt an schrägen Figuren und Aliens gelobt. Doch eine fehlende Chemie zwischen den Hauptfiguren und Schwächen in der Handlung hinterlassen für einige moviepiloten einen faden Beigeschmack. Mit einem Schnitt von 6,7 Punkten scheint Valerian - Die Stadt der tausend Planeten bei euch aber einen überwiegend positiven Eindruck hinterlassen zu haben.

Wie hat euch Valerian - Die Stadt der tausend Planeten gefallen?
moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Valerian - Das sagen die moviepiloten zum Space-Abenteuer

030fd8a079a041b38e1d0767d1eb7e37