Beliebt

"Nicht nur angsteinflößend, sondern verstörend": Heute startet bei Netflix eine riesige Horror-Serie, die ihre Geschichte über 2 Zeitebenen erzählt

12.10.2023 - 09:50 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
Der Untergang des Hauses UsherNetflix
0
2
Der Start einer neuen Miniserie bei Netflix beglückt ab sofort Horror-Fans, denn das großangelegte Netflix-Projekt deckt alle Facetten von Angst ab. Zugleich ist es aber auch ein Abschied.

Am 12. Oktober 2023 starten alle acht Folgen der Horror-Serie Der Untergang des Hauses Usher bei Netflix. Nach gefeierten Mehrteilern wie Spuk in Hill House und Midnight Mass verabschiedet sich ein Horror-Großmeister der Gegenwart von dem Streaming-Dienst, dem er sich für mehrere Jahre verpflichtet hatte. Die Miniserie ist das letzte Netflix-Grusel-Projekt von Mike Flanagan, bevor er für die Verfilmung von Stephen Kings Der Dunkle Turm zu Amazon wechselt.

Horror-Highlight bei Netflix: Der Untergang des Hauses Usher springt in der Zeit

Lose inspiriert von Edgar Allan Poes gleichnamiger Geschichte * und seinem gesamten Horror-Werk zeichnet die Netflix-Serie in ihrer Handlung den Fall des Hauses Usher nach: den Abstieg einer millionenschweren Familie, die ein zwielichtiges Pharma-Unternehmen leitet.

Der Tod holt die Geschwister Roderick (Bruce Greenwood) und Madeline (Mary McDonnell) allerdings nicht nur in Bezug auf ihre Kund:innen, sondern auch auf ihre Kinder ein: Gleich am Anfang erfahren wir vom Tod aller sechs Nachkommen. Wie es dazu kommt, enthüllt die Horror-Serie nach und nach mit wiederholten Zeitsprüngen aus der Gegenwart in die Vergangenheit, wo die Gestaltwandlerin Verna (Carla Gugino) brutales Unheil anrichtet.

Der Fall des Hauses Usher

Schon der erste Trailer war ein Albtraum-Feuerwerk und auch die Kritik zeigte sich mit 93 % auf Rotten Tomatoes  von der Netflix-Horror-Serie äußerst positiv überzeugt. The Mercury News  preist die Grusel-Einlagen zum Beispiel als "nicht nur angsteinflößend, sondern verstörend" und nannte Der Untergang des Hauses Usher "eine der besten Netflix-Serien, die je produziert wurden".

Während Slant Magazine  die gelungenen "persönlichen und philosophischen Nebenhandlungen" positiv hervorhebt, zeigt sich der AV Club  beeindruckt von den "opernhaften Todes-Szenen". Auch Moviepilot erklärte Der Untergang des Hauses Usher schon zum Horror-Meisterwerk – oder wie Kollegin Andrea schrieb: "Flanagan weiß auch in seinem zynischsten Werk, sein Publikum nicht nur zu ekeln und gruseln, sondern auch das Herz zu zerschmettern."

Mehr zu Der Untergang des Hauses Usher im Podcast: Die 15 besten Serienstarts im Oktober bei Netflix, Amazon und Co.

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Oktober-Serien, die bei Netflix, Prime Video, Disney+ und Co. starten, zeigen wir euch in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Zu den 15 Streaming-Highlights unter den Serien gehören im Oktober Marvels große Rückkehr von Loki, der Start des neusten The Walking Dead-Ablegers und jede Menge Horror- und Sci-Fi-Unterhaltung.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt Der Untergang des Hauses Usher

Kommentare

Aktuelle News