Community Blog
John Williams vs Adele

Filmmusik - Bald so beliebt wie Rock und Pop?

CDs, CDs, CDs...
© ElsaWaltz
CDs, CDs, CDs...

Music is an experience, not a science.

Ennio Morricone (Quelle)

Filmmusik.

Es gibt wenige Filme, die ohne sie auskommen. Spontan fällt mir hier Toni Erdmann ein. Maren Ades Film hat keinen eigenen Soundtrack, auch wenn der Film nicht ganz ohne Musik auskommt. Vielleicht gibt es zehn, zwanzig Filme ohne Filmmusik, aber die Musik gehört zu dem Medium wie die Schauspieler, die Kostüme oder die Geschichte, die in dem Film erzählt wird.


Filmmusik wird immer beliebter, immer mehr Menschen kaufen sich die Kompositionen zu ihren Lieblingsfilmen, hören sie wie jede andere Musik.
Wenn man durch CD Läden läuft, scheint das Regal mit Filmmusiken immer größer, die Auswahl immer umfangreicher zu werden. Unterschieden werden muss hier natürlich zwischen dem Original Motion Picture Soundtrack (OST), also der originalen Komposition für den Film und Soundtracks, die sich aus Liedern von verschiedenen Musikern zusammensetzten, beziehungsweise größtenteils aus Liedern mit Texten (z.B. Bodyguard, Guardians of the Galaxy) zusammensetzten. Aber die im Artikel angesprochene Beliebtheitswelle bezieht sich auf den OST von Filmen.

Denn Namen wie James Horner, John Williams, Hans Zimmer oder Ramin Djawadi sind schon lange nicht mehr nur Filmliebhabern ein Begriff. Es gibt immer wieder einen Soundtrack der plötzlich in aller Munde ist. So war es 2003 die von Klaus Badelt geschriebene Musik zu Fluch der Karibik, die jetzt schon Kultpotential erreicht hat. Vor vier Jahen hörte man plötzlich überall Let it go, das Titellied zum Disney Hit Die Eiskönigin - Völlig unverfroren. Die Filmmusik von Christophe Beck und die Lieder, die das Ehepaar Robert und Kristen Anderson-Lopez geschrieben haben, sind derzeit auf Platz zwölf der meist verkauften Filmmusiken aller Zeiten. Der letzte Film- (und Fernsehmusik) Komponist, der für ein unglaubliches Aufsehen mit seiner Komposition gesorgt hat, ist Ramin Djawadi. Fast scheint es, als würde jeder die Anfangsmelodie der Erfolgsserie Game of Thrones kennen.

https://www.youtube.com/watch?v=s7L2PVdrb_8


Welcher aber der meist verkaufte Soundtrack ist, dazu kann ich keine genauen Angaben machen. Billboard nach hat sich die Musik zu West Side Story, der Musicalverfilmung aus dem Jahre 1962, ganze 54 Wochen auf Platz eins der Billboard 200 halten können. Weit abgeschlagen auf Platz zwei ist das Album zum Film Süd Pazifik, das sich 31 Wochen den ersten Platz sichern konnte. Beides sind jedoch Musical Verfilmungen, zu einem OST im klassischen Sinne kann man sie also nicht zählen. Erst auf Platz acht taucht ein OST in der Liste auf: Nach Filmen wie z.B. Dirty Dancing und Saturday Night Fever ist es die von James Horner komponierte Musik zum Kassenschlager Titanic, die sich immerhin 16 Wochen auf Platz eins halten konnte. Glaubt man der britischen Zeitschrift Independent, so ist Bodyguard von und mit Whitney Houston mit 17 Millionen verkauften Tonträgern der meist verkaufte Soundtrack. Hier ist auch erst ab Platz sechs ein OST vertreten, wie schon bei Billboard ist es Titanic, mit elf Millionen verkauften Tonträgern. Auch wenn es nicht ganz sicher ist, welche Komposition jetzt wirklich Platz eins sein eigen nennen darf, es gibt OSTs zu Filmen, die in fast allen Listen bezüglich dieser Frage zu finden sind: Titanic, Der König der Löwen, Krieg der Sterne und Fluch der Karibik.

You have to make an audience experience with the ears as well as their eyes.

James Horner (Quelle)

Konzerte

Für Musiker ist es das A und O Kontakt zu den Fans zu haben. Jeder Musiker, ob ein Weltstar wie Adele oder eine kleine Indie-Band, sie alle geben Konzerte, gehen auf Tourneen und spielen ihre Musik live. Auch immer mehr Filmmusikkomponisten tragen ihre Musik in Konzerthallen auf der ganzen Welt. Ennio Morricone reist seit Jahren mit seinem Orchester um die Welt. Hans Zimmer, James Newton Howard und Danny Elfman, sie alle haben Konzertreihen entwickelt, bei denen sie ihre größten Kompositionen vor meist ausverkauften Hallen spielen und dazu Geschichten erzählen. Ich selbst hatte das große Glück, Ennio Morricone vor zwei Jahren live erleben zu können und letztes Jahr Hans Zimmer. Was für ein unglaubliches Erlebnis es ist, diesen live erleben zu können, hatte uns carpenoctem410 in ihrem zu Recht als "Kommentar der Woche" prämierten Text erzählt.

Diese Musik, die spricht absolut für sich. Ich bin mehr als froh, dass du und dein Team auf visuell-geistige Ablenkungen, wie zum Beispiel eingeblendete Filmszenen, so gut wie vollständig verzichtet habt. Die fulminante Lichtshow, die psychedelischen Formen auf der Leinwand, oder auch die schlichte schwarze Wand und gleichmäßige Ausleuchtung, alles hat die Musik ins rechte Licht gerückt und geholfen, sie noch intensiver zu erleben. Ein Rausch für die Sinne, der mir auch jetzt beim Schreiben noch eine Gänsehaut über den Körper jagt. Und ein Grinsen ins Gesicht meißelt, das da die nächsten Wochen nicht wegzuschmirgeln sein wird.

carpenoctem410 (Quelle)

Schon länger gibt es die Eventreihe „live in Concert“, bei welchen Filme gezeigt und ihre Filmmusik von einem Live-Orchester gespielt wird. Hier soll ganz klar die Filmmusik im Mittelpunkt stehen. Diese Art von Konzerten wird zu immer mehr Filmen angeboten. Sei es Titanic, Der Herr der Ringe: Die Gefährten oder Fluch der Karibik. Zu Weihnachten tourt in Deutschland zudem der Klassiker Drei Haselnüsse für Aschenbrödel durch viele Städte, auch hier wird die bekannte Musik vom tschechischen Komponisten Karel Svoboda von einem großen Orchester den Zuschauern präsentiert.


Filmmusik als neue Festival Attracktion?

Dass Filmmusik selbst Festivalpotenzial hat, hat kein anderer als Hans Zimmer bewiesen. Dieses Jahr ist er mit seinem Orchester beim renommierten Musikfestival Coachella aufgetreten und hat die Massen begeistert. Teilnehmer haben sich schon beschwert, dass er nicht auf der Main Stage auftreten durfte, da der Andrang so groß gewesen sein muss. Schnell gab es Wünsche, welche Filmmusikkomponisten in den nächsten Jahren bei dem Festival auftreten sollen. Der Vorschlag, Ramin Djawadi einzuladen, hat bis jetzt viel Zuspruch bekommen. Und falls ihr euch selbst von dem Auftritt Zimmers bei dem Festival überzeugen wollt, hier ein Video.

https://www.youtube.com/watch?v=9R4LIkvY0rU

This Hans Zimmer #coachella set is your feature soundtrack dream come true.

Jewel Mensah (Quelle)


Mögliche Gründe

Aber was hat zu diesem "Wandel" geführt? Wieso ist Filmmusik plötzlich so präsent wie noch nie? Wieso schaffen es Filmmusikkomponisten, ausverkaufte Tourneen in den Hallen dieser Welt zu spielen?

Das kann zum einen daran liegen, dass die Leute neugierig geworden sind, wer hinter der Musik steht. Natürlich, Komponisten wie John Williams, Hans Zimmer, Ennio Morricone und James Horner sind vielen Leuten ein Begriff, aber es scheint, als würde das Interesse stetig wachsen.
Zudem ist es wirklich ein Erlebnis, das man nie vergessen wird, einen seiner Lieblingsfilme mit Orchester zu sehen.

Filmmusik als neue Klassik?

Beethoven, Bach, Mozart… Vielleicht bekommen die Altmeister Konkurrenz? Vielleicht wird Filmmusik als die neue Klassik angesehen. Ohne Texte, nur instrumental. Zum Entspannen, Lesen, Lernen oder einfach genießen. Manche Filmmusik steht Klassischen Kompositionen in nichts nach. Sie trägt und weckt Gefühle gleichermaßen. Für mich ist es genauso Spannen, ein Orchester Beethovens neunte Symphonie No. 5 spielen zu hören, wie zum Beispiel On Earth as it is in Heaven von Mission, komponiert von Ennio Morricone. Ob das jeder so sehen würde, darüber lässt sich ja bekanntlich streiten. Vielleicht ist es aber gerade Filmmusik, die vor allem junge Leute wieder an die Orchestermusik und damit die Klassik heranführt.

https://www.youtube.com/watch?v=3V8aZLTpKXo


Es gibt viele Gründe, sich Filmmusik anzuhören, jeder hat einen anderen. Aber man sollte es mal getan haben. Um es auszuprobieren. Es macht Spaß, Filmmusik zu hören, allein über die Klänge in seine Lieblingsfilme einzutauchen und Szenen zu durchleben.
Also:
Schnappt euch euren Computer, sucht nach der Musik eures Lieblingsfilms und lasst euch in ein Meer der Klänge fallen.


Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Hier spielt die Musik ♫ Und damit ist Filmmusik gemeint. Komponisten, Konzerte, über all das schreibe ich hier. Aber auch von anderen Themen handeln meine Artikel. Schaut einfach mal rein, vielleicht gefallen euch meine Artikel ja :)

Deine Meinung zum Artikel Filmmusik - Bald so beliebt wie Rock und Pop?

85b638c99c9b439e866730dbbd87e671