Community

Ersatzdroge für Sherlock-Fans: Diese neue Netflix-Serie müsst ihr euch vormerken

11.03.2019 - 16:10 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
3
3
Sherlock mit Benedict Cumberbatch
© BBC
Sherlock mit Benedict Cumberbatch
Blutsaugen statt Kriminalfälle lösen heißt es in Dracula, der neuen Serie der Sherlock-Macher. Der Dreh hat vor Kurzem begonnen, das erwartet euch im Klassiker-Update.

Zwar ist die Zukunft von Sherlock mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman weiterhin ungewiss, die Produzenten haben aber bereits eine neue Serie mit einem Exzentriker als Hauptfigur in der Arbeit: Dracula wird aus der Sicht des titelgebenden Vampirs erzählt. Vor einigen Tagen hat Schöpfer/Produzent/Autor Steven Moffat nun den Beginn der Dreharbeiten mit einem Instagram-Bild gefeiert, das ihr weiter unten findet. (Außerdem: Neu bei Netflix: Star Wars- und Batman-Stars kämpfen sich durch den Dschungel.)

Die Dracula-Serie wird vermutlich noch 2019 zu sehen sein, wie BBC America  berichtet. In Großbritannien läuft sie bei der BBC, im Rest der Welt bei Netflix. Die 1. Staffel besteht wie bei Sherlock aus drei Episoden in Spielfilmlänge.

Das Bild zum Drehstart von Dracula

Drehstart von Dracula

Dracula wird von Claes Bang verkörpert, der zuletzt zur Besetzung der Lisbeth Salander-Fortsetzung Verschwörung gehörte. Er wird im viktorianischen London sein Unwesen treiben, die Serie ist im Gegensatz zu Sherlock also nicht in der Gegenwart angesiedelt. Wie Moffats Mitstreiter Mark Gatiss der Radio Times  im Februar verriet, soll Dracula zum "Helden seiner eigenen Geschichte" werden und sich nicht vornehmlich im Schatten verstecken.

Die Darsteller der Dracula-Serie

Neben Claes Bang wird auch Mark Gatiss eine Rolle übernehmen, er war in Sherlock als Mycroft Holmes zu sehen. Somit sind die folgenden Schauspieler dabei:

Welche Figuren die weiteren Darsteller spielen, ist noch nicht bekannt.

Claes Bang in Verschwörung

Einen genauen Starttermin hat Dracula wie erwähnt noch nicht, wie über 80 weitere Netflix-Serien soll sie aber 2019 zu sehen sein.

Ist Dracula für euch ein gutes Trostpflaster für die Sherlock-lose Zeit?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News