Enola Holmes bei Netflix: Dieser Sherlock-Neustart macht einfach Spaß

Enola HolmesAbspielen
© Netflix
Enola Holmes
23.09.2020 - 15:00 UhrVor 26 Tagen aktualisiert
1
3
Auf Netflix gelingt Enola Holmes das, was Benedict Cumberbatchs einst in Sherlock schaffte: Den berühmten Detektiv bzw. seine Schwester für eine neue Generation zu entstauben.

Mit Enola Holmes kommt heute, am 23. September 2020, Sherlock Holmes' Schwester zu Netflix. Die erfreuliche Nachricht ist: Diese abenteuerliche Krimikomödie macht wirklich viel Spaß.

Neben dem sichtbar gut aufgelegten Ensemble, allen voran der wunderbaren Millie Bobby Brown aus Netflix' Stranger Things, dürfte es vor allem der verspielte Erzählstil sein, der nicht nur Krimi-Leser, sondern auch das junge Publikum für Enola Holmes einnimmt.

Enola Holmes verpasst Sherlock auf Netflix eine Frischzellenkur

Vor Netflix' Enola Holmes gab es natürlich erst einmal Sherlock Holmes: Als Sir Arthur Conan Doyle seinen britischen Meisterdetektiv 1886 auf dem Papier Leben einhauchte, hätte er sich vermutlich niemals erträumt, dass mehr als 130 Jahre später sein Privatermittler der Inbegriff des Detektivs sein würde.

Enola Holms trifft Sherlock Holmes

Enola Holmes bei Netflix basiert nun auf dem ersten Buch der 6-teiligen Romanreihe von Nancy Springer: Der Fall des verschwundenen Lords *. Auch wenn die Heldin sich in dem Jugendbuch genau wie in der Netflix-Verfilmung mit Selbstbewusstsein zu behaupten weiß, speist sich der Ruf ihrer Genialität aber natürlich trotzdem zunächst aus dem Ansehen ihres weltberühmten Bruders. Den will sie natürlich überflügeln.

Worum es in Enola Holmes geht, ist dabei schnell erzählt: Enolas Mutter (Helena Bonham Carter), die das Mädchen fern sozialer Regeln auf dem Land großgezogen hat, verschwindet an ihrem 16. Geburtstag.

Daraufhin tauchen ihre erwachsenen Brüder Sherlock (Henry Cavill) und Mycroft (Sam Claflin) auf und wollen die Jugendliche in ein Internat abschieben. Die junge Detektivin büxt allerdings aus und macht sich selbst auf die Suche nach dem abhanden gekommenen Elternteil. Auf ihrer Reise hilft sie außerdem einem jungen Adelsspross (Louis Partridge) in Bedrängnis.

Sherlock, Mycroft und Enola Holmes

Welches die besten Sherlock Holmes-Filme sind, darf jeder für sich selbst entscheiden. Fest steht aber, dass die Popularität des genialen Schnüfflers mit regelmäßig neuen Filmen und Serien nicht nachgelassen hat. Enola Holmes ist da in der Verlängerung gewissermaßen ein Spin-off.

Enola Holmes zieht uns bei Netflix durch die moderne Erzählung in ihren Bann

Der von Benedict Cumberbatch verkörperte Sherlock bescherte Doyles modernisierter Kunstfigur ab 2010 ein gefeiertes Comeback. In die Gegenwart transportiert, weckte die Serie mit ihrer Modernisierung neue Freude an dem alten Stoff. Der Cast wusste zu begeistern und die einzelnen Episoden in Spielfilmlänge zeichneten sich durch eine rasante Erzählweise samt ins Bild injizierten Zusatzelementen aus.

Dieses Kunststück will Enola Holmes nun offensichtlich wiederholen. Denn auch wenn Netflix' Story wieder im 19. Jahrhundert angesiedelt ist, präsentiert sich die Erzählung unverkennbar zeitgemäß und strotzt nur so vor Energie.

Die vielen Verkleidungen der Enola Holmes

Wenn Millie Bobby Brown die vierte Wand durchbricht und mit ihren Zuschauern kommuniziert, muss der Fleabag-Fan unweigerlich schmunzelnd an Phoebe Waller-Bridges selbstbewusste Heldin denken. Sogar kurz vor dem Ertrinken hat sie noch ein Zwinkern für uns übrig. (Harry Bradbeer war im Übrigen auch dort schon Regisseur aller Episoden.)

Dass Enola Holmes als junge Frau fern viktorianischer Stereotypen keine Jungfrau in Nöten ist, sondern stattdessen einen Lord-in-Distress retten darf, passt fließend ins Bild. Doch auch dieser "nutzlose Junge" enthüllt später seine wichtige Daseinsberechtigung. Netflix versteht Teenies eben.

Ob Millie Bobby Brown sich nun als Junge verkleidet oder im Ballkleid auftritt: Wahrscheinlich könnte der wahnsinnig talentierte Stranger Things-Star uns den ganzen Film auch einfach nur allein erzählen und das wäre trotzdem unterhaltsam, spannend und bewegend. Im Trailer ist das schon ganz gut zu erkennen:

Schaut den Netflix-Trailer zu Enola Holmes

Enola Holmes - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Amüsante Zusatzelemente wie augenzwinkernde Kapitel-Zwischentitel, aufpoppende Klappbücher und neu angeordnete Buchstaben-Kombinationen als Rätselspiel tun ihr Übriges, um Enola Holmes einen jugendlichen Anstrich à la Netflix' How to Sell Drugs Online (Fast) zu verpassen.

Enola Holmes ist ungemein kurzweilig, auch wenn Netflix auf Längeres schielt

Durch die hakenschlagende Erzählung und diese verspielten Zusätze dürfte selbst Zuschauern mit kurzer Aufmerksamkeitsspanne die 2-stündige Laufzeit von Enola Holmes nicht wirklich lang vorkommen.

Nur ganz am Schluss fühlt sich der Netflix-Film etwas länger an als notwendig, was aber wohl dem Umstand geschuldet ist, dass hier ein Luftholen für potenzielle Fortsetzungen stattfindet. Zu begrüßen wäre ein Sequel dieser frech-unterhaltsamen Erzählung in jedem Fall.

Enola Holmes: Millie Bobby Brown

Da ist es doch passend, dass die letzte Folge von Benedict Cumberbatchs Serie Sherlock (Staffel 4, Episode 3) im Jahr 2017 selbst schon die sonst eher unbekannte Figur der Enola Holmes einführte. Die Übergabe des Sherlock-Staffelstabs ist mit diesem neusten Netflix-Eintrag jedenfalls gelungen. Gerne mehr davon.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wollt ihr die Sherlock-Geschichte mit Netflix' Enola Holmes aus einer neuen Perspektive entdecken?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News