Das neue Game of Thrones gehört den Targaryens: Alles über House of the Dragon

Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) aus Game of Thrones
© HBO
Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) aus Game of Thrones
09.10.2020 - 07:54 UhrVor 21 Tagen aktualisiert
17
2
Eine 9. Staffel von Game of Thrones gibt es nicht. Stattdessen kommt House of the Dragon. Wir liefern euch die wichtigsten Infos zur neuen Serie, darunter Handlung, die erste Besetzung, Starttermin und mehr.

House of the Dragon heißt die neue Serie aus dem Game of Thrones-Universum. Nachschub für alle GOT-Fans ist damit nach dem Ende von Staffel 8 fest eingeplant. Die Buchvorlage der neuen Serie stammt dabei wieder von George R.R. Martin.

Zwischenzeitlich waren bis zu 5 Spin-offs von Game of Thrones im Gespräch. Das Targaryen-Projekt setzte sich durch. Deswegen versammeln wir hier alle Infos zu Besetzung, Handlung, Starttermin, Release und weiteren Staffeln von House of the Dragon

Dieser Artikel wird regelmäßig mit den neusten Informationen aktualisiert.

Start: Wann kommt House of the Dragon?

Einen Starttermin hat die Premiere von House of the Dragon bislang nicht. Laut HBOs Programmchef Casey Bloys soll das GOT-Prequel im Jahr 2022 starten. HBO orderte gleiche eine ganze 1. Staffel von House of the Dragon, die 10 Episoden umfassen wird.

  • Staffel 1 bis 8 von Game of Thrones könnt ihr euch derzeit bei Sky Ticket * ansehen.

Handlung: Worum geht es im Game of Thrones-Prequel?

Die neue Game of Thrones-Serie spielt rund 300 Jahre vor der dem Original und widmet sich dem Aufstieg und Niedergang des Hauses Targaryen. Daenerys (Emilia Clarke) werden wir also nicht sehen, dafür aber ihre nicht minder charismatischen Vorfahren.

Game of Thrones: Drogon und Rhaegal

Die Serie dürfte überdies den Tanz der Drachen thematisieren. Das deutet das Casting an. Der verheerende Bürgerkrieg der Targaryen-Dynastie fand während ihrer Herrschaft über die Sieben Königreiche statt.

Die Buchvorlage von House of the Dragon

Das Spin-off basiert laut offiziellen Angaben auf George R.R. Martins Chronik Feuer und Blut - Erstes Buch: Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros.

Das Buch beginnt mit Aegon I. Targaryen (auch bekannt als Aegon der Eroberer), dessen Name auch schon in der Hauptserie fiel. Er eroberte sechs der sieben Königslande und erschuf den Eisernen Thron. Es erzählt aber auch von seinen Nachfolgern, die das Land in den Bürgerkrieg stürzten. In der Handlung von House of the Dragon gibt es demnach einiges zu erkunden.

Storys über den Tanz der Drachen

Zwei weitere Kurzgeschichten von George R.R. Martin werden mit House of the Dragon in Verbindung gebracht. In seinem Blogpost  zur Bekanntgabe des HBO-Projekts nannte Martin diese Storys als Anhaltspunkt für alle, die mehr über die Handlung der Serie wissen wollen:

  • The Princess and the Queen, or, The Blacks and the Greens
  • The Rogue Prince, or, A King's Brother
Das Logo der Serie

Die beiden Erzählungen aus dem Game of Thrones-Universum handeln von dem Targaryen-Bürgerkrieg.

Besetzung: Wer kommt nach Kit Harington, Emilia Clarke und Co.?

Von verlässlicher Seite bestätigt wurde bisher die Besetzung von:

Diese Figuren sind im Gespräch

Da Viserys' Geschichte eng mit dem Tanz der Drachen verbunden ist, liegt die Besetzung der folgenden Figuren nahe:

  • Rhaenyra Targaryen: Viserys' Tochter kämpft mit ihren Halbbruder um die Herrschaft
  • Alicent Hightower: Mutter des neuen Thronfolgers Aegon II. und Stiefmutter von Rhaenyra.
  • Daemon Targaryen: Onkel, Ehemann und Unterstützer von Rhaenyra

Folgende Figuren könnten in der Prequel-Serie auftauchen, weil sie eine wichtige Rolle in der offiziell bestätigten Buchvorlage spielen:

Gibt es einen Trailer für die neue Game of Thrones-Serie?

Es gibt keinen Trailer. Ein erstes Teaser-Poster zeigt immerhin das Wappen des Hauses Targaryen. Hier könnt ihr das Poster anschauen:

Das erste Promo-Poster zu House of the Dragon

Wer sind die Macher von House of the Dragon?

House of the Dragon wurde von Ryan Condal (Rampage) und George R.R. Martin höchstpersönlich entwickelt. Damit hält der Autor der Vorlage die Zügel mit in der Hand.

Als Showrunner agieren derweil Condal und Miguel Sapochnik. Sapochnik dürfte vielen Game of Thrones-Fans ein Begriff sein, denn er inszenierte bereits so bahnbrechende Blockbuster-Episoden wie Hartheim und Die Schlacht der Bastarde. Bei House of the Dragon soll er auch für mehrere Folgen auf dem Regie-Stuhl sitzen.

Podcast für Game of Thrones-Fans: Wie gut wird House of the Dragon?

Game of Thrones war ein Serienphänomen. Doch lässt sich dieser Erfolg wiederholen? Die Prequel-Serie House of the Dragon wird es versuchen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In der neuen Folge von Streamgestöber diskutieren Jenny Jecke und Hendrik Busch über die Herausforderungen von House of the Dragon. Dabei finden sie erstaunlich viel Potenzial in der Grundidee der Serie und formulieren einige Wünsche für die Zukunft.

*Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Freut ihr euch auf das Targaryen-Spin-off House of the Dragon?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News