7.2

Der Junge und der Reiher

Kinostart: 04.01.2024 | Japan (2023) | Anime, Fantasyfilm | 124 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
Kimi-tachi wa dou ikiru ka / AT: The Boy and the Heron

Der Junge und der Reiher ist ein Anime von Hayao Miyazaki mit Soma Santoki und Masaki Suda.

In Hayao Miyazakis letztem Anime Der Junge und der Reiher betritt ein Kind eine außergewöhnliche Welt, in der es hofft, seine im Pazifikkrieg verstorbene Mutter wiederzufinden.

Aktueller Trailer zu Der Junge und der Reiher

Komplette Handlung und Informationen zu Der Junge und der Reiher

Im Zweiten Weltkrieg verliert der 12-jährige japanische Junge Mahito in Tokio seine Mutter Hisako. Sein Vater Shoichi, der eine Munitionsfabrik betreibt, heiratet die jüngere Schwester seiner verstorbenen Frau: Natsuko.

Auch nach dem Umzug aufs Land kommt Mahito aber nicht zur Ruhe. Erst die Begegnung mit einem seltsamen Graureiher verändert seine Situation. Mit dem sprechenden Reiher reist der Junge in eine fantastische Welt, die von den Lebenden und Toten besucht werden kann. Hier, wo der Tod ein Ende hat, hofft er seine Mutter wiederzusehen und neu anfangen zu können.

Hintergrund & Infos zu Der Junge und der Reiher

Der Junge und der Reiher (international: The Boy and the Heron) trägt im japanischen Original den Titel Kimi-tachi wa dou ikiru ka, was übersetzt so viel wie "Wie lebst du?" (How Do you Live?) bedeutet. Dieser Titel ist eine Referenz auf den gleichnamigen Jugendroman, den der Autor Genzaburō Yoshino 1937 veröffentlichte und worin er autobiografisch den Pazifikkrieg verarbeitete.

Der Junge und der Reiher ist jedoch keine reine Adaption des Buches, sondern erzählt eine eigenständige Geschichte, die sich auch aus Miyazakis eigener Kindheit speist und Themen wie das Erwachsenwerden und dem Umgang mit Konflikt und Verlust behandelt.

Obwohl Anime-Meister Hayao Miyazaki 2013 seinen Ruhestand verkündet hatte, begann er danach an dem Kurzfilm Boro the Caterpillar (2018) zu arbeiten und startete 2016 die Arbeit an Der Junge und der Reiher, noch bevor der Anime grünes Licht erhielt. Sein letzter Spielfilm ist ein Abschiedsgeschenk für seinen Enkel.

Für Der Junge und der Reiher entschied sich das Studio Ghibli bewusst dazu, vor der japanischen Premiere im Juli 2023 kein Werbe-Material in Form von Trailern, Bildern oder Handlungszusammenfassungen zu veröffentlichen. Die einzige Ausnahme war ein Poster. Erst später kam weiteres Material als internationale Werbung dazu.

2024 erhielt Der Junge und der Reiher eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Animationsfilm. (ES)

im Kino

Aktuelle Vorstellungen für Der Junge und der Reiher


Cast & Crew

Bestzung & Crew von Der Junge und der Reiher

Cast
Crew
Mahito Maki (jap.)
Graureiher (jap.)
Shoichi Maki (jap.)
Kiriko (jap.)
alter Pelikan (jap.)
Natsuko (jap.)
Himi (jap.)
Papageien-König (jap.)
Großonkel (jap.)
Mahito Maki (engl.)
Graureiher (engl.)
Shoichi Maki (engl.)
nobler Pelikan (engl.)
Kiriko (engl.)
Großonkel (engl.)

Pressestimmen

1 Pressestimmen zu Der Junge und der Reiher

9
Die Pressestimmen haben den Film mit 9 bewertet.
Aus insgesamt einer Pressestimme

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Der Junge und der Reiher

7.2 / 10
369 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
6

Nutzer sagen

Lieblings-Film

1

Nutzer sagt

Hass-Film

196

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

42

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare