Pokémon GO-Spieler stürmen Park, weil sie Mewtu fangen wollen

25.07.2016 - 17:20 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
0
1
Mewtu
© Nintendo
Mewtu
Eine Handvoll Pokémon gibt den zahllosen Pokémon GO-Spielern immer noch Rätsel auf – darunter auch Mewtu. Entsprechend groß ist der Wunsch vieler Trainer, Mewtu zu fangen, was kürzlich zu einem Massenansturm führte.

Mew, Mewtu, Lavados und Co. – um die legendären Pokémon der ersten Generation ranken sich aktuell viele Gerüchte. Dass sie irgendwo im Code von Pokémon GO  auf uns warten, beweisen von Spielern entdeckte Daten . Doch unter welchen Bedingungen wir die Chance bekommen, sie zu schnappen, bleibt weiter unklar. Das bietet allerlei Spekulationen und Mutmaßungen natürlich die perfekte Grundlage.

Mehr: Pokémon GO-Spieler hat jetzt schon 142 Pokémon & lief dafür 153 km 

Die Folgen zeigen sich nun im Tsuruma Park in Japan. LiveDoor zufolge  verbreite sich via Twitter das Gerücht, Mewtu könne in der Grünanlage gefunden werden. Dass die von oben in Teilen wie ein Pokéball aussieht, müsse ja wohl etwas zu bedeuten haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Und so strömten angeblich mehr als Tausend Pokémon GO-Spieler  auf der Suche nach Mewtu oder anderen Taschenmonstern in den Park. Welche Ausmaße das Zusammentreffen annahm, verdeutlichen die folgenden Bilder und Videos.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wie ihr euch bereits denken könnt, stellte sich das Gerücht natürlich als falsch heraus. Ein Mewtu fing, wie aus den Meldungen hervorgeht, keiner der Spieler. Ein paar andere wertvolle Taschenmonster sollen dennoch in den einen oder anderen Pokéball gewandert sein. Deshalb dürfte sich der Tsuruma Park unter Pokémon GO-Fans inzwischen etabliert haben – euphorisch durch die Gegend rennende Spieler inklusive. (via Kotaku )

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Habt ihr Theorien dazu, wie wir an die legendären Pokémon kommen werden?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News