New Amsterdam bei Netflix: Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für den Binge der Serie

Ryan Eggold in The Blacklist und New Amsterdam
© NBC/Netflix
Ryan Eggold in The Blacklist und New Amsterdam
10.07.2021 - 16:06 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
1
2
Netflix bietet seit Anfang Juli die 1. Staffel der erfolgreichen Serie New Amsterdam im Stream. Die Serie bohrte den Finger schon vor der Corona-Pandemie in die Wunden des US-Gesundheitssystems.

Nach VOX und TV NOW schnappt sich Netflix die Krankenhaus-Erfolgsserie New Amsterdam aus den USA und bringt sie einem noch breiteren Publikum näher. Seit Anfang Juli könnt ihr dort Staffel 1 bingen und dafür ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt.

Denn bei dieser Krankhaus-Serie wird der Finger tief in die Wunden des Gesundheitssystems gebohrt. Ein Thema, das in Pandemie-Zeiten nicht stark genug betont werden kann.

Das Gesundheitssystem im Mittelpunkt: New Amsterdam bei Netflix teilt kräftig aus

In New Amsterdam folgen wir dem neuen Ärztlichen Leiter eines der ältesten öffentlichen Krankenhäuser. Beinahe größenwahnsinnig will er im Alleingang eine positive Wirkung auf seine Patient:innen im kaputten Gesundheitssystem der USA haben. Dabei stößt der von The Blacklist-Star Ryan Eggold gespielte Max Goodwin Folge um Folge an seine Grenzen.

Ryan Eggold in New Amsterdam

Beachtlich ist dabei das Timing der Serie, kurz bevor die Pandemie die Schwächen der Gesundheitspolitik und Grenzen von Krankenhäusern weltweit aufzeigte: New Amsterdam ging im Herbst 2018 mit Staffel 1 auf Sendung und teilte kräftig gegen das schon lange stark kritisierte Gesundheitswesen der USA aus.

Im Frühjahr 2020 erreicht der Coronavirus die USA und zeigte der Weltöffentlichkeit, wie angreifbar dieses mächtige Land ist. Eine spannende Analyse dazu könnt ihr beispielsweise bei The Atlantic  nachlesen.

Das bereits zuvor ineffiziente wie chronisch unterfinanzierte Gesundheitswesen gab den Krankenhäusern wenig Chancen auf eine gute Vorbereitung und Abdeckung der Massen an Corona-Erkrankten.

Macht euch im Trailer zur 1. Staffel New Amsterdam einen Eindruck von der Serie:

New Amsterdam - S01 Trailer (English) HD
Abspielen

Um genau diese Gesundheitspolitik und wie sie sich auf ein öffentliches Krankenhaus in einer Metropole wie New York auswirkt, ist das Thema von New Amsterdam. Die Serie erzählt in beinahe jeder Episode von den Leidtragenden und konzentriert sich neben der ernüchternden Krankenhaus-Politik vor allem auf das Menschliche dahinter.

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für die 1. Staffel New Amsterdam bei Netflix

Wer jetzt bei Netflix mit Staffel 1 von New Amsterdam anfängt, kann das Feld von hinten aufrollen und bekommt einen guten Einblick, warum vor allem die USA so hart von der Corona-Pandemie getroffen wurden.

New Amsterdam lässt schon eineinhalb Jahre, bevor COVID-19 die USA erreichte, keine Gelegenheit aus, auf Krankenhaus-Ebene gegen Unterfinanzierung, Überbürokratisierung und Schlupflöcher im Gesundheitssystem zu schlagen.

New Amsterdam

Gleich zu Beginn feuert der neue Ärztliche Leiter Max Goodwin die gesamte herzchirurgische Abteilung. Sie würden das Finanzielle über die Patient:innen stellen. Daran ist gut zu erkennen, dass New Amsterdam beileibe keine Dokumentation ist. Im Kern setzt es aber genau dort an, wo sich das Hinschauen lohnt: die Leidtragenden der Politik.

New Amsterdam basiert sogar auf wahren Begebenheiten

Bei all der ernsten Thematik ist New Amsterdam immer noch eine Drama-Serie, die mit rührender Musik unerfüllte Liebe, tragische Todesfälle und heldenhafte Rettungen untermalt. Dahingehend unterscheidet sie sich kaum von stark überspitzten Ärzteserien wie Grey's Anatomy. Doch das ist nur der eine Teil.

New Amsterdam und die Hauptfigur Max Goodwin basieren auf dem autobiografischen Buch Twelve Patients: Life and Death at Bellevue Hospital von Dr. Eric Manheimer. Der Mediziner war selbst 13 Jahre lang Ärztlicher Leiter des Bellevue Hospital. Es ist das älteste, staatliche Krankenhaus der USA in Manhattan, New York City und Vorbild für das New Amsterdam.

New Amsterdam

Wer sich dem Thema Gesundheit in den USA lieber ohne fiktive Überhöhung und ritterliche Chefärzt:innen nähert, der wird bei Netflix unter anderem bei den Dokumentationen The Bleeding Edge - Das Geschäft mit der Gesundheit, Der Apotheker und What the Health fündig. Einen ungeschönten Krankenhaus-Alltag erleben wir in der Doku Lenox Hill, ebenfalls ein Hospital in den USA.

Wer sich auf den Alltag einer deutschen Intensivstation einlassen möchte, dem empfehle ich die Dokumentation Charité intensiv - Station 43 in der ARD-Mediathek. Für alle anderen ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, mit der 1. Staffel New Amsterdam bei Netflix anzufangen.

Noch mehr Streaming-Geheimtipps gibt's im Moviepilot-Podcast

Wenn ihr noch mehr Geheimtipps wollt, dann folgt Max, Patrick und Matthias im Streamgestöber in die entlegensten Ecken eurer Streaming-Dienste:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hier bekommt ihr frische Empfehlungen bei Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+, Mubi, Arte Mediathek und YouTube.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Habt ihr bereits in New Amsterdam reingeschaut?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News