Linus Roache

✶ 01.02.1964 | männlich | 15 Fans
Beteiligt an 23 Filmen und 5 Serien (als Schauspieler/in)

Komplette Biographie zu Linus Roache

Biografie von Linus Roache

Linus William Roache wurde am in 1. Februar 1964 in Manchester, England, als Sohn der Schauspieler William Roache und Anna Cropper geboren. Roache hat eine jüngere Schwester namens Vanya. Seine Eltern ließen sich 1974, als er 10 Jahre alt war, scheiden. Mit seiner Schwester wuchs Roache nach der Scheidung bei ihrem Vater auf, der bald darauf erneut heiratete. Mit Roaches Stiefmutter Sara Mottram hatte William Roache darauf drei weitere Kinder. Linus Roache begann seine Karriere 1975 im Alter von elf Jahren, als er eine zweiwöchige Gastrolle in der britischen Seifenoper Coronation Street, in der sein Vater spielte, als dessen Filmsohn Peter Barlow erhielt. Nach einer weiteren Nebenrolle in der Fernsehserie Die Onedin Linie als Junge, der an der Beulenpest erkrankt ist, verbrachte Roache das folgende Jahrzehnt neben dem Besuch der Bishop Luffa School in Chichester und der Rydal School in Colwyn Bay (Wales) mit Auftritten an Theatern und nur kleinen Rollen in Filmen und Serien. Schauspiel studierte er an der Central School of Speech and Drama.

1989 war er in Die Glasmenangerie und 1993 als Titelfigur in Richard III. von Shakespeare im Royal Exchange Theater von Manchester auf der Bühne zu sehen.

Rollen im TV von RFK bis Vikings

Roaches bekannteste TV-Rolle ist die des Robert F. Kennedy in RFK, für die er vielfaches Lob erhielt. Roache trat in den Jahren seiner Karriere in zahlreichen TV-Filmen und Serien auf, so in Die Zehn Gebote, Omnibus, Kidnapped - 13 Tage Hoffnung, Titanic, The Blacklist und in der 8. Staffel Homeland als David Wellington. 2010 kehrte er als Liam Cunningham in Coronation Street an die Seite seines Vaters zurück.

Besondere Bekanntheit erlangte er als Staatsanwalt Michael Cutter in Law & Order sowie zuletzt als historischer Ecbert, König von Wessex, in der Erfolgsserie Vikings.

Rollen im Kino von Batman Begins bis Non-Stop

In No Surrender trat Roache 1985 zum ersten Mal als Filmschauspieler auf. Seitdem konnte er sich in Neben- und Charakterrollen etablieren. Weitere bedeutende Auftritte hatte er darauf in Der Priester, Die Flügel der Taube, Jenseits aller Grenzen, Das Tribunal, Churchill - The Gathering Storm als Ralph Wigram, Riddick - Chroniken eines Kriegers als Purifier, die Hauptrolle in Pandaemonium und in Die Vergessenen. Zuletzt spielte er im Film Mandy mit Nicolas Cage.

In Christopher Nolans Batman Begins aus dem Jahr 2005 spielte Roache den Vater der Hauptfigur Bruce Wayne, Dr. Thomas Wayne. Im Actionkracher Non-Stop mit Liam Neeson war er als Flugzeugkapitän David McMillan zu sehen.

Weiteres Schaffen und Privates

Seit 2003 ist Roache mit der Schauspielerin Rosalind Bennett verheiratet. Das Paar hat keine Kinder. 1995/1996 zog sich Roache aus dem Schauspielalltag zurück, um in Indien zu meditieren. Er ist überzeugter Vegetarier.

Roache wurde 2002 für seine Darstellung des Robert F. Kennedy in RFK mit dem Golden Globe nominiert und erhielt einen Satellite Award als Bester Nebendarsteller für Churchchill- The Gathering Storm. Er war Mitglied der Royal Shakespeare Company.

Bekannt für

23 Filme & 5 Serien mit Linus Roache

7.8
Film
Batman Begins
USA | 2005
6.1
Film
Mandy
USA | 2018
7
Film
Non-Stop
USA | 2014
8.1
Serie
Vikings
Kanada | 2013 - 2020
6.6
Film
Titanic
2012
5.7
Film
Die Vergessenen
USA | 2004
6.4
Film
Das Tribunal
USA | 2002
8
Serie
Homeland
USA | 2011 - 2020

Linus Roache: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

17 Bilder zu Linus Roache