Verrückter als The Boys: Doom Patrol Staffel 2 bei Amazon Prime

Doom Patrol - S01 Trailer (Deutsch) HD
0:30
Doom PatrolAbspielen
© DC Universe
Doom Patrol
28.09.2020 - 16:00 UhrVor 7 Monaten aktualisiert
6
2
Auf Amazon Prime Video ist die 2. Staffel der verrückten Superhelden-Serie Doom Patrol gestartet. Welche Absonderlichkeiten euch diesmal erwarten, erfahrt ihr in unserem Seriencheck.

Während in der 2. Staffel The Boys munter Wale zerfetzt und Gesichter abgerissen werden, können sich Fans von verrückten Superhelden auf Nachschlag freuen. Die wohl seltsamsten DC-Helden, die Doom Patrol, sind mit Staffel 2 zurück.

Auf Amazon Prime Video gibt es jetzt 9 neue Folgen der illustren Truppe zu streamen. Aber kann die Fortsetzung mit dem Wahnsinn der wilden 1. Staffel von Doom Patrol mithalten?

Doom Patrol bei Amazon Prime Video: Staffel 2 streut Salz in die Wunden

Obwohl Doom Patrol auf den ersten Blick mit allerlei Kuriositäten fasziniert, sind doch die zentralen Figuren das wahre Highlight. Robotman (Brendan Fraser), Negative-Man (Matt Bomer), Elasti-Girl (April Bowlby), Czay Jane (Diane Guerrero) und Cyborg (Joivan Wade) sind alle von Schmerz und Zweifel gezeichnet. Ihre emotionalen Geschichten bilden das Herz der Serie. Und hier legt Staffel 2 noch eine Schippe oben drauf.

Schaut den Trailer zu Doom Patrol Staffel 2:

Doom Patrol - S02 Trailer (English) HD
Abspielen

Jedes der Doom Patrol-Mitglieder bekommt in Staffel 2 eine eigene Story. So will sich Cliff mit seiner Tochter verwöhnen, Larry gerät mit seinem homophoben Sohn in Konflikt, Cyborg lernt eine neue Freundin kennen und Rita findet als Superheldin Beekeeper eine neue Bestimmung.

Das große Highlight ist aber wie zuvor Jane, die einen inneren Kampf mit ihren 64 Persönlichkeiten austrägt. In ihrem mentalen Untergrund entfesselt sich ein Machtkampf um die Vorherrschaft, was nicht nur schockierende Wendungen, sondern auch Janes tragische und herzzerreißende Origin-Story mit sich bringt.

Doom Patrol wird erwachsen: Staffel 2 findet mit Dorothy den roten Faden

Ein großes Problem der 1. Staffel von Doom Patrol war die Stringenz der Handlung. Mit den absurden Monster-der-Woche-Folgen fehlte es an Fokus und Stringenz. Hier zeigt sich Staffel 2 nun auf dem Weg der Besserung. Zwar gibt es immer noch unterschiedliche Missionen pro Folge, doch werden die verschiedenen Handlungsfäden aller Figuren durch die 9 Folgen stetig fortgetragen und miteinander verwebt.

Doom Patrol: Dorothy

Das alles verbindende Element hört hier auf den Namen Dorothy Spinner (Abigail Shapiro). Niles' mysteriöse Tochter wird als neue Hauptfigur etabliert, deren Geschichte als Klebstoff der verrückten Albernheiten in Staffel 2 fungiert. Das kleine Mädchen mit dem pelzigen Gesicht hat nämlich eine besondere Superkraft. Sie kann ihre imaginären Freunde, die sie seit Jahrzehnten (ja sie altert sehr langsam) begleiten, materialisieren. Und diese sind nicht alle friedliebend.

Doom Patrol bei Amazon Prime Video: Staffel 2 hat einige Probleme

Dorothy beweist sich in Staffel 2 als gelunger Zuwachs. Nicht nur wird sie von Abigail Shapiro fantastisch verkörpert, sondern bietet auch viel Zündstoff für Niles Caulders Angst vor dem Tod, die ihn zu drastischen Mitteln greifen lässt. Das alles ist aber kein Ersatz für den genialen Meta-Humor des Staffel 1-Bösewichts Mr. Nobody. Doom Patrol Staffel 2 hat keinen Schurken und das ist ein großes Problem.

Noch fataler fällt in Staffel 2 allerdings die Abkehr von der absoluten Verschrobenheit, in der sich die Serie bisher suhlte. Sprechende Kakerlaken und fliegende Ärsche suchen Fans hier vergebens. Gerade in den ersten Folgen kann Staffel 2 nicht an die bisherige Verrücktheit anknüpfen.

Doom Patrol Staffel 2

Glücklicherweise findet Doom Patrol in späteren Folgen wieder zu sich selbst und weiß mit Sex-Ghostbusters (sie jagen Sex-Geister mit dem Libidometer!), den pinken Scant (sie verleiten Menschen zu dummen Ideen und zapfen ihnen das dadurch entstehende Sekret ab) und einer Reise zum Mond wieder zu begeistern. Und ja, die genderqueere Straße Danny ist auch wieder mit von der Partie!

Auch das CGI in Staffel 2 ist ein großer Pluspunkt. Während Staffel 1 noch mit teilweise sagenhaft schrecklichen Computereffekten den Trashfaktor hochschraubte, wirken die Effekte in den neuen Folgen allesamt hochwertiger und eindrucksvoller. Ein Highlight ist hier Dorothys feuriger CGI-Freund Candlemaker, der in späteren Folgen für visuellen Bombast sorgt.

Aufgrund der Corona-Krise besteht Doom Patrol Staffel 2 leider nur aus 9 Episoden und endet damit auf einem extrem ungünstigen Cliffhanger, der keinen würdigen Abschluss der Staffel bietet. Aber glücklicherweise wurde schon eine 3. Staffel von Doom Patrol bestellt. Auch wenn Staffel 2 nicht immer begeistert, werde ich auch in Staffel 3 der verrücktesten und queersten Superhelden-Serie einschalten.

Mehr Superhelden bei Amazon Prime Video: Warum The Boys so beliebt ist

Im Streamgestöber diskutieren Jenny und Andrea, warum The Boys die bestbewertete Superhelden-Serie bei Moviepilot ist:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir stellen fest, dass The Boys genau zur richtigen Zeit kommt und sowohl Superhelden-Fans als auch -Gegner abholt, wir besprechen die besten Figuren und geben einen Ausblick auf Staffel 2.

Konnte euch die verrückte Superheldenserie Doom Patrol bisher begeistern?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News