James Cameron plant neuen Terminator-Teil, Deadpool-Regisseur angefragt

Terminator 2: Tag der Abrechnung
© Paramount/Skydance
Terminator 2: Tag der Abrechnung

Direkt beteiligt an einem Film des verschlungenen Terminator-Universums war James Cameron zuletzt 1991 (Terminator 2 - Tag der Abrechnung), wenngleich er bei Terminator 3 - Rebellion der Maschinen als Drehbuchautor geführt wird. Auch bei den darauf folgenden Franchise-Ergänzungen Terminator: Die Erlösung und zuletzt Terminator 5: Genisys wirkte er nicht mehr mit. Nun aber konnte Cameron, wie Deadline berichtet, einen Teil der zersplitterten Terminator-Rechte zurückergattern.

Deadline schreibt von einem von Cameron betreuten Reboot, bei dem es sich um einen der beiden bereits angedachten unbetitelten Terminator-Teile handeln könnte. Im unübersichtlichen Terminator-Universum würde ein Neuanfang erzählerisch und marketingtechnisch Sinn ergeben. Nach Terminator 5 hatte Paramount sämtliche Entwicklungen auf Eis gelegt und Emilia Clarke als Sarah Connor einer weiteren Beteiligung entsagt. Die Zukunft der Reihe war ungewiss.

Für den Erwerb eines Teils seiner 1984 noch vor dem Dreh des ersten Terminators abgegebenen Rechte scheint Cameron einen günstigen Zeitpunkt abgepasst zu haben. Bei seinem möglichen Reboot will die Science-Fiction-Koryphäe nun nichts dem Zufall überlassen. Wie Deadline weiter schreibt, soll Cameron Deadpool-Regisseur Tim Miller die Regie angeboten haben, der dem Sequel der Comic-Verfilmung zuletzt den Rücken gekehrt hatte. Zudem sei der andere Terminator-Rechteinhaber, David Ellison, derzeit auf der Suche nach geeigneten Autoren aus dem Science-Fiction-Segment, die kreativen Input für den neuen Terminator liefern sollen.

2019 soll Camerons Terminator in die Kinos kommen. Ob der die Geschichte komplett neu aufrollt (was durch die im Franchise vorherrschenden sehr flexiblen Zeitgesetze auch erzählerisch begründbar wäre) oder an den letzten von James Cameron verantworteten Terminator 2 anschließt, ist an dieser Stelle noch nicht klar. Ebenso wenig, wie Cameron in seinem vollen Avatar-Kalender nun auch noch eine Terminator-Neudefinierung unterbringen will. Wir warten gebannt auf neue Entwicklungen und Informationen.

Würdet ihr einen neuen von James Cameron betreuten Terminator-Teil begrüßen?

moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Hält sich jung mit Coming-of-Age-Filmen.

Deine Meinung zum Artikel James Cameron plant neuen Terminator-Teil, Deadpool-Regisseur angefragt

5f5904e64b5a42cda0d016eb7d9a64ea