Das Ende von Netflix' Cowboy Bebop erklärt: Die größte Überraschung für Fans des Originals kommt ganz zum Schluss

22.11.2021 - 14:20 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
0
0
Cowboy Bebop - S01 Trailer (English) HD
2:40
Cowboy BebopAbspielen
© Netflix
Cowboy Bebop
In der Netflix-Adaption des Science-Fiction Anime Cowboy Bebop erwartet Fans der Kult-Vorlage die größte Überraschung erst ganz am Schluss. Welches Rätsel am Ende des Space-Western gelöst wird und was das bedeutet, erfahrt ihr hier.

Achtung, es folgen Spoiler zu Netflix' Cowboy Bebop:

Kommt Radical Ed in der Cowboy Bebop-Serie von Netflix vor? Diese Frage stellen sich Fans des hier adaptierten, ikonischen Science-Fiction-Anime schon seit einiger Zeit. Denn von dem eigentlich vierten Crew-Mitglied des Raumschiffes Bebop fehlte in Trailern und Cast-Ankündigungen jede Spur. Jetzt ist Cowboy Bebop da und liefert endlich die Antwort.

Erstmals in Folge 6 fällt der Name Radical Ed, eine mysteriöse Hacker-Persönlichkeit, die der Bebop-Crew wichtige Informationen zuspielt. Das ist aber nicht der einzige Verweis auf das abgedrehte Computer-Genie mit den roten Haaren. Denn die größte Überraschung spart sich Cowboy Bebop bis zum Schluss auf.

Wer ist Radical Ed? Das müsst ihr über das Mädchen am Ende von Cowboy Bebop wissen

Radical Ed heißt eigentlich Edward Wong Hau Pepelu Tivruski IV und ist ein junges Mädchen mit überragenden Fähigkeiten, wenn es ums Hacking geht. Was sie auszeichnet sind ihre verwuschelten roten Haare, ihre grüne Brille sowie ihr sehr exzentrisches und hyperaktives Auftreten.

Edward in Cowboy Bebop

Im Cowboy Bebop-Anime trat sie erstmals in Folge 9 namens Genie und Wahnsinn in Erscheinung und schloss sich schließlich der Crew an. Im Prinzip ist die die Science-Fiction-Version von Pippi Langstrumpf, was sich auch in der Beziehung zu ihrem abwesenden Vater, einem Kartographen, widerspiegelt.

  • In welcher Folge ist Radical Ed zu sehen? Ganz am Ende von Folge 10 (Supernova-Symphonie)
  • Wer spielt Ed in der Netflix-Version? Die nonbinäre Person Eden Perkins gibt als Radical Ed ihr Debüt.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ed ist in der Anime Vorlage nicht nur die intelligenteste Person an Bord der Bebop, sondern auch die schläfrigste und hungrigste. Zudem entwickelt sie eine besondere Beziehung zu dem Corgi Ein, der bei Eds kurzem Gastauftritt in der Netflix-Version auf an ihrer Seite zu sehen ist.

Kult-Figur in Netflix' Cowboy Bebop: Warum taucht Ed erst so spät auf?

Dass Ed erst ganz am Ende der ersten Staffel zu sehen ist, wird einige Fans sicherlich enttäuschen. Mit Blick auf den Verlauf der ersten 10 Episoden macht ihre Abwesenheit aber Sinn. Auch in der Anime-Vorlage stieß die rothaarige Hackerin als letztes zur Crew der Bebop.

Ohrwurm-Garantie: Das geniale Opening von Netflix' Cowboy Bebop

Cowboy Bebop - Opening Credits (English) HD
Abspielen

In nur 10 Folgen muss uns Cowboy Bebop erstmal die drei Hauptfiguren Spike Spiegel (John Cho), Jet Black (Mustafa Shakir) und Fay Valentine (Daniella Pineda) vorstellen. Dazu gesellt sich noch ein umfangreicher Nebenplot um den Killer Vicious und die Sängerin Julia, die sich von den bestehenden Machtstrukturen des Syndikats befreien wollen.

Eine weitere und zudem noch sehr überdrehte, weitere Hauptfigur hätte die Auftaktstaffel von Cowboy Bebop einfach überfrachtet. Zudem dient sie in dem Anime als eine Art Tochterersatz für den Kopfgeldjäger Jet Black, der in dieser Staffel zuerst das Verhältnis zu seiner echten Tochter aufzubauen versucht.

Ed passt nach dem Staffelfinale viel besser in eine 2. Season. Denn die Bebop-Crew ist am Ende gespalten. Um die Truppe wieder zusammenzuführen und die am Boden angelangte Moral wieder aufzubauen, kommt die flippige Ed in Staffel 2 genau richtig – vorausgesetzt Netflix verlängert die Sci-Fi-Serie.

Cowboy Bebop auf Netflix & mehr: Die 20 besten Serienstarts im November

Neben der Netflix-Adaption von Cowboy Bebop kommen noch eine ganze Menge weitere spannende Serien im November zu euren Streaming-Diensten. Diese findet ihr hier in der Monatsübersicht des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber zusammengetragen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ob Science-Fiction-Highlights wie Cowboy Bebop bei Netflix, Serien-Rückkehrer wie Dexter und Succession bei Sky, die heiß erwartete Fantasy-Serie Das Rad der Zeit bei Amazon Prime oder Marvels Superhelden-Serie Hawkeye bei Disney+: Im reichhaltigen Streaming-Angebot ist garantiert für alle etwas dabei.

Hat es euch gestört, dass Edward in der Netflix-Version von Cowboy Bebop erstmal fehlt?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News