Heute im TV: Ein Will Smith-Tiefpunkt, der als "grauenhaftester Film aller Zeiten" verrissen wurde

17.09.2023 - 08:30 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
Sieben LebenSony
0
0
Am Sonntag läuft ein Will Smith-Drama im TV, das in Kritiken damals teilweise zerfetzt wurde. Ein Kino-Hit wurde der emotionale Streifen trotzdem.

In den frühen 2000er-Jahren war Will Smith einer der größten Hit-Garanten Hollywoods. Gegen Ende des Jahrzehnts liefen seine Filme aber langsam nicht mehr so verlässlich und kamen vor allem bei der Kritik deutlich schlechter an.

Ein gutes Beispiel dafür ist Sieben Leben von 2008, der gerade mal 27 Prozent auf Rotten Tomatoes  hat. Ein kommerzieller Film wurde das extrem emotionale Drama, das am Sonntag bei Sixx läuft, trotzdem noch.

Darum geht es in Sieben Leben

In der Handlung des Films wird Smiths Hauptfigur Ben von Schuldgefühlen geplagt, nachdem er einen Autounfall mit sieben Toten verursacht hat. Daher will er sieben Menschen auswählen, denen er lebensnotwendige Organe seines Körpers spendet.

Sieben Leben wurde teilweise in Kritiken vernichtet

Die Kritiken zu dem Drama fielen damals teilweise unglaublich negativ aus. A.O. Scott von der New York Times schrieb über Sieben Leben  zum Beispiel: "der unfassbarste, augenzerreißendste, [...] wahnwitzig grauenhafteste Film, der je gedreht wurde."

Mit einem Budget von 55 Millionen Dollar spielte das Will Smith-Drama laut Box Office Mojo  an den weltweiten Kinokassen trotzdem über 169 Millionen Dollar ein. Die schlechten Kritiken konnten also noch nicht verhindern, dass aus Sieben Leben ein Hit wird.

Wann läuft Sieben Leben im TV?

Sixx strahlt Sieben Leben am 17. September 2023 um 22:05 Uhr aus. In der Streaming-Flatrate könnt ihr das Drama gerade nirgends schauen.

Podcast: Warum ist deutsches TV so langweilig?

70 Mal CSI pro Woche und Germany’s Next Topmodel zur Primetime: Das deutsche Free-TV ist am Tiefpunkt und trotzdem nicht totzukriegen. Warum das so ist, diskutieren wir im Moviepilot-Podcast Streamgestöber:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir erklären, warum sich das deutsche Fernsehen schon vor Netflix & Co. in einer Abwärtsspirale von Billig-TV und Ideenlosigkeit befand und warum trotzdem noch so viele einschalten. Während sich Andrea zur TV-Henkerin aufschwingt, verteidigt TV-Anwalt Hendrik das Fernsehen mit Leidenschaft.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News