Heimliches Game of Thrones-Highlight: Diese brutale Szene hat Emilia Clarke improvisiert

26.11.2020 - 11:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
1
1
Game Of Thrones - S08 Teaser (Deutsch) HD
0:59
Schaut einen Teaser zur 8. Staffel Game of ThronesAbspielen
© HBO
Schaut einen Teaser zur 8. Staffel Game of Thrones
In einer Szene der 5. Staffel Game of Thrones lässt Daenerys einen der Meereen-Männer brutal hinrichten. Jetzt wurde bekannt, dass sie ihren valyrischen Dialog komplett improvisiert hat.

Auch nach dem Ende von Game of Thrones werden immer noch regelmäßig neue interessante Infos über die Serie bekannt. So ist zum Beispiel im Oktober das Buch Fire Cannot Kill a Dragon: Game of Thrones and the Official Untold Story of the Epic Series erschienen. Darin wurde unter anderem beschrieben, wie irre und chaotisch die nie gezeigte Pilotfolge von Game of Thrones war.

Der Buchautor und Entertainment Weekly-Redakteur James Hibberd hat jetzt in einem neuen Artikel  noch eine Info der Produktion von Game of Thrones verraten. Es geht um die 5. Staffel, in der Emilia Clarke einen valyrischen Dialog komplett improvisiert hat.

Emilia Clarke hat am Game of Thrones-Set überrascht

In Folge 5 der 5. Staffel greift Daenerys zu drastischen Maßnahmen, um mögliche Verräter aus den Reihen der Meereen bloßzustellen. Dabei macht sie mit einem der Männer kurzen Prozess und lässt ihn so nah zu ihren Drachen stoßen, dass dieser von einem Feuerstrahl in Flammen gesetzt und gefressen wird.

Hier könnt ihr euch die Game of Thrones-Szene nochmal anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Für die Recherche zu James Hibberds Buch verriet der Regisseur der Folge Jeremy Podeswa dem Autor, dass die Szene zuerst mit englischem Dialog und dann spontan in valyrischer Sprache gedreht wurde. Um die fremdartige Bedrohlichkeit von Daenerys in der Szene zu unterstreichen, mussten die Sätze schnell verändert werden.

Dabei glänzte Emilia Clarke laut Podewsa, indem sie den kompletten Dialog schnell komplett improvisiert hat:

Es gibt normalerweise eine Menge Vorbereitung für so etwas und so viel Rücksicht darauf, und sie hatte einen ziemlich großen Monolog, bevor sie den Kerl in Brand setzte. Ich ging zu Emilia und meinte: 'Ich weiß, das ist eine wirklich große Frage, aber denkst du, du könntest einen Weg finden, dies auf Valyrisch zu tun?'
Sie sagte: 'Ja, sicher, ich denke ich kann das machen.' Und ich dachte: 'Wirklich?' Dann ging sie los und setzte Dinge zusammen, die [Daenerys] in der Vergangenheit gesagt hatte und die Sinn machten. Sie kam nach 10 Minuten zurück und hatte diesen ganzen Monolog drauf.
Emilia Clarke als Daenerys

Kein Fan hat die improvisierte Game of Thrones-Szene bemerkt

Diese Leistung ist bemerkenswert, denn normalerweise wurden die valyrischen Dialoge für Game of Thrones schon Monate im Voraus von einem Linguisten in die Drehbücher eingearbeitet. Dass Emilia Clarke die Sprache so schnell und sauber in einem improvisierten Dialog vor der Kamera sprechen konnte, beeindruckte den Regisseur der Folge:

Ich musste Emilia wirklich meinen Respekt geben, dass sie die Herausforderung annahm und absolut glaubwürdig umsetzte. Jede einzelne Einstellung, jede Betonung und die Art, wie sie alles formulierte, du hast vollkommen verstanden, was sie sagen sollte. Dann schienen die Untertitel authentisch zu dem zu passen, was sie tat.
Zu diesem Zeitpunkt kannte sie die Sprache gut genug, damit alles funktionierte. Auf Valyrisch war es nicht perfekt, aber kein Fan hat es jemals bemerkt. Sie hat einen tollen Job gemacht.

*Bei diesem Link zu Amazon handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Kaufs über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Ist euch bei der Game of Thrones-Szene ein Unterschied zu anderen valyrischen Dialogen aufgefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News