"Aggressiv und grässlich": Verbitterte Friends-Stars sollen eigene Serie täglich sabotiert haben und Speck (!) war ihre Methode

25.08.2023 - 10:46 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
FriendsWarner Bros. Television
0
0
Für Friends-Autorin Patty Lin war die Serie ein Alptraum. Der frustrierte Cast um Jennifer Anniston sabotierte anscheinend den Ablauf und die Macher waren herablassend wie eine Schüler-Clique.

Was für das Publikum eine Erfahrung purer Geborgenheit und Liebe ist, kann für die Macher:innen hinter der Kamera ein schockierender Alptraum sein. Das gilt neben vielen Produktionen auch für Friends. Zumindest, wenn man dem Bericht von Autorin Patty Lin Glauben schenkt, deren Erfahrung mit der Serie absolut niederschmetternd war.

Friends-Stars zerstörten angeblich Witze mit Speck und die Autor:innen waren arrogant

Patty Lin stieg mit der sechsten Staffel im Jahr 2000 in die Serie ein. Ihrem Time -Artikel zufolge hatte der Cast um Matthew Perry, Jennifer Aniston und David Schwimmer da bereits die Nase gestrichen voll von der Sitcom und sehnte sich nach anderen Rollen. Aus Frust sabotierten sie etwa die Witze, die die Autor:innen sich mühselig ausgedacht hatten:

Die Schauspieler:innen schienen unglücklich darüber, dass sie an eine lahme alte Serie gekettet waren. [...] Wenn sie einen Witz nicht mochten, sabotierten sie ihn, sodass wir ihn neu schreiben mussten. Dutzende gute Witze flogen raus, weil sie die Worte mit einem Mund voller Speck herausnuschelten. [...] Im Großen und Ganzen war [die Stimmung am Set] aggressiv und grässlich.
Friends-Stars Courteney Cox, Jennifer Aniston und Matthew Perry

Comedy-Meister Judd Apatow soll Lin zuvor noch gewarnt haben, dass sie bei Friends "nicht viel lernen" werde. Besonders geschockt war die Autorin in der Folge von ihren Kolleg:innen hinter der Kamera, die sie offenbar wie eine Außenseiterin behandelten:

Die Autor:innen bei Friends waren wie eine Clique, mehr als bei irgendeiner anderen Serie, an der ich gearbeitet habe. Sie erinnerten mich an die herausgeputzten, reichen Kinder von meiner High School, die [...] shoppen gingen und Cabrios fuhren.

Lins Erfahrungen werden manche Fans der Serie schockieren. Die Sitcom ist nicht zu Unrecht beliebt. Aber auch sie ist ein Arbeitsplatz gewesen, an dem Menschen sowohl tolle als auch schreckliche Erfahrungen gemacht haben. Und manche Dinge sind an Friends einfach nicht mehr lustig.

Podcast: Bringt Ahsoka das alte Star Wars-Gefühl zurück?

Mit Ahsoka bringt uns die bereits 5. Live-Action-Serie aus dem Star Wars-Universum in eine weit, weit entfernte Galaxie zurück. Der vielversprechende Auftakt überzeugt mit jeder Menge Star Wars-Nostalgie. Aktuell könnt ihr die Serie bei Disney+ streamen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

15 Jahre nach ihrem Debüt in The Clone Wars bekommt Star Wars-Fanliebling Ahsoka Tano jetzt ihre erste eigene Serie, die zugleich eine Fortsetzung der Animations-Serie Rebels ist. Ob das galaktische Abenteuer mit Rosario Dawson in der Hauptrolle gelungen ist? Wir haben uns das im Serien-Check der ersten 2 Folgen genauer angesehen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News