zurück zu Sophie von Kessel

Biografie Sophie von Kessel

Sophie von Kessel ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin. Für ihre Rolle im Kammerspiel Die Konferenz erhielt sie als Ensemblemitglied 2005 den Hessischen Fernsehpreis. Zwei Jahre zuvor war sie in der französischen Serie Frank Riva an der Seite von Weltstar Alain Delon zu sehen.

Leben und Werk

Sophie von Kessel wurde als Tochter eines deutschen Diplomaten am 12. Oktober 1968 in Mexiko-Stadt geboren und konnte als Kind die Welt bereisen. Nach einem Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien wurde sie 1997 festes Mitglied im Ensemble der Münchner Kammerspiele. Zu diesem Zeitpunkt war sei bereits einem größeren Fernsehpublikum bekannt, ob durch die Hauptrolle in der Jugend-Serie Schloss Hohenstein von 1992 bis 1995 oder ihre zahlreichen weiteren Engagements im TV. Dazu gehörten unter anderem Rollen im Tatort: Der kalte Tod (1996) oder in Affären (1994).

Sophie von Kessel spielt sowohl in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen wie Kunstfehler (2006) oder n/a (2001) mit, steht aber nach wie vor auf den deutschen Theaterbühnen. Seit 2011 ist sie beispielsweise Mitglied im Ensemble des Residenztheaters München.

Sophie von Kessel ist Mutter eines Sohnes und einer Tochter und lebt in München.


Populäre Filme

Alle Filme
zurück zu Sophie von Kessel
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite