zurück zu Robert Pattinson

Biografie Robert Pattinson

Biografie von Robert Pattinson

Robert Pattinson ist ein britischer Nachwuchsdarsteller, der durch seine Nebenrolle in den Harry Potter-Filmen bekannt wurde und mit seiner Rolle als Edward Cullen in den Buchverfilmungen der Twilight-Reihe seinen Durchbruch schaffte. Seitdem gilt er als einer der großen Nachwuchsstars im Filmgeschäft.

Robert Pattinson ist Schauspieler, Model und Musiker und kam am 13. Mai 1986 in London zur Welt. Seine Mutter Claire arbeitete für eine Model Agentur und sein Vater Richard importierte Oldtimer aus Amerika. Der Nachwuchsstar besuchte die Tower House School und Harrodian School. Er fing an, sich für Schauspiel zu interessieren und wurde Mitglied im Amateur Theater in Barnes.

Mit kleinen Rollen sammelte Robert Pattinson Erfahrungen auf der Bühne, bis er von einem Agenten in dem Stück Tess of the D’Urbervilles entdeckt wurde. Von diesem Moment an begann er nach professionellen Rollen Ausschau zu halten.

Von Harry Potter zu Twilight

2004 ergatterte Robert Pattinson eine Nebenrolle in der länderübergreifenden Produktion des TV-Films Die Nibelungen – Der Fluch des Drachen, sowie in Mira Nairs Vanity Fair – Jahrmarkt der Eitelkeiten. Mit der Rolle des Cedric Diggory im Film Harry Potter und der Feuerkelch erlangte er 2005 große Aufmerksamkeit und wurde von der Times zum „British Star of Tomorrow“ gekürt.

2008 nahm der Robert Pattinson Hype endgültig seinen Lauf. In Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen, der Verfilmung des Bestsellers von Autorin Stephenie Meyer, spielte er den Vampir Edward Cullen und wurde so über Nacht zum Weltstar. Im Herbst 2012 kam das Finale der Twilight-Reihe Twilight 4: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht – Teil 2 ins Kino.

Imagewechsel zum Independent-Star

Neben seiner Rolle in der Vampir-Saga spielte Robert Pattinson auch in Filmen wie Little Ashes, in dem er Salvador Dalí mimte oder auch in der britischen Komödie How to Be – Das Leben ist kein Wunschkonzert. Des weiteren war er in dem Drama Remember Me und Wasser für die Elefanten an der Seite von Christoph Waltz zu sehen. Neben dem Twilight-Finale spielte Robert Pattinson 2012 auch in dem Film Bel Ami mit.

Mehr und mehr konzentrierte sich Robert Pattinson auf anspruchsvolle Darstellungen und suchte sich seine Projekte dahingehend gezielt aus. Er arbeitete mit Regisseuren wie Werner Herzog, David Cronenberg und Claire Denis zusammen. Seine Leistungen wurden von Kritikern mehrfach gelobt.

Aber natürlich reizen auch die großen Filme und Franchises. So arbeitet Robert Pattinson mit Christopher Nolan an dessen neuem Film. Im Mai 2019 wurde bekannt, dass der Schauspieler Batman in der neuen Trilogie unter Regie von Matt Reeves spielen soll.

Neben der Schauspielerei

Neben der Schauspielerei entdeckte Robert Pattinson schon früh das Modeln für sich und so begann er bereits mit 12 Jahren seine Model-Karriere. Diese hielt allerdings nicht lange an. Somit war der Fokus schnell wieder auf das Schauspiel, aber auch die Musik gesetzt.

Robert Pattinson spielt Gitarre, Piano, singt und komponiert seine eigene Musik. So hat er beispielsweise auf dem ersten Twilight Soundtrack die zwei Songs „Never Think“ und „Let Me Sign“ beigesteuert. Zudem war er Mitglied in der Band Bad Girls. (le/iw)


Populäre Filme

Alle Filme
zurück zu Robert Pattinson
Jetzt im Kino!The Beach House