zurück zu Richard Ayoade

Biografie Richard Ayoade

Richard Ayoade ist ein britischer Schauspieler und Regisseur. Bekanntheit erlangte der am 12. Juni 1977 geborene Sohn einer Norwegerin und eines Nigerianers durch seine Darstellung des verschrobenen Computernerds Moss in der BBC-Serie The IT Crowd. 2011 veröffentlichte Richard Ayoade sein Regiedebut Submarine im Forum der 61. Berlinale. Der Film, der von Ben Stiller produziert wurde, wurde sowohl von der Kritik als auch vom Publikum sehr positiv aufgenommen und festigte den “Wunderkind”-Status von Richard Ayoade.

Erste Bühnenerfahrungen sammelte Richard Ayoade bereits während seines Jura-Studiums in Cambridge. Dort produzierte er mehrere Stücke und wurde Präsident des dortigen Theater-Ensembles Footlights. Diese Theatererfahrung ebenete letztlich auch seinen Weg auf den Bildschirm, als das von ihm mitgeschriebene Bühnenstück Garth Marenghi’s Fright Knight unter dem Garth Marenghi’s Darkplace einen TV-Ableger auf Channel 4 bekam. Schon hier arbeitete Richard Ayoade als Regisseur und Schauspieler an der Serie mit. Auch in der britischen Comedy-Serie The Mighty Boosh sollte Richard Ayoade eine feste Rolle spielen. Allerdings stieg er bereits nach dem Piloten aus der Serie aus, um seinen Verpflichtungen mit Channel 4 nachkommen zu können. Richard Ayoade ist der Serie durch wiederholte Gastauftritte und Mitarbeit am Drehbuch treu geblieben.

Richard Ayoade ist mit der Schauspielerin Lydia Fox verheiratet und lebt in London.


Populäre Filme

Alle Filme
zurück zu Richard Ayoade
Jetzt im Kino!The Beach House