zurück zu Oliver Platt

Biografie Oliver Platt

Der Kanadier Oliver Platt wurde am 12. Januar 1960 in Windsor, Ontario, geboren und wuchs als Sohn eines Diplomaten in Washington D.C. und in Asien auf. Nach einem Abschluss an der Tufts University spielte er vorerst in Theaterstücken wie The Tempest, Elliott Loves und Over Miami mit. Zu seinen Kinofilmen gehören Werke wie Flatliners – Heute ist ein schöner Tag zum Sterben, Funny Bones – Tödliche Scherze, Die Jury und Pieces of April – Ein Tag mit April Burns.

Neben seinen schauspielerischen Tätigkeiten war Oliver Platt auch Produzent. So produzierte er 1996 seinen ersten Film namens Big Night – Nacht der Genüsse an der Seite von Stanley Tucci. An dessen Seite arbeitete er auch zwei Jahre später an dem Film The Impostors – Zwei Hochstapler in Not.

Oliver Platt gewann einen Golden Globe und erhielt eine Emmy-Nominierung für seine Darstellung des Russel Tupper in der Serie Huff, wurde für eine Gastrolle in der Serie The West Wing für einen weiteren Emmy nominiert und erhielt eine Tony-Nominierung für seinen Auftritt am Broadway für das Stück Shining City.


Populäre Filme

Alle Filme
zurück zu Oliver Platt