zurück zu Michael Imperioli

Biografie Michael Imperioli

Der amerikanische Schauspieler und Drehbuchautor Michael Imperioli wurde am 26. März 1966 in Mount Vernon, New York geboren und ist vor allem bekannt durch die Filme Jungle Fever, Tagebuch eines Dealers und die Serie Die Sopranos.

Wie eine seiner ersten, sollte auch Michael Imperiolis berühmteste Rolle im Mafia-Milieu spielen: In GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia von Martin Scorsese war Imperioli als Laufbursche zu sehen, der der Ungeduld von Joe Pesci zum Opfer fällt. In der Mafia-Familienserie Die Sopranos verkörperte er knapp zehn Jahre später Tony Sopranos Neffen Christopher Moltisanti, der selbst nicht der Allergeduldigste ist. Zwischen diesen beiden Rollen lag unter anderem die Zusammenarbeit mit Spike Lee: Imperioli war in etlichen von Lees Filmen zu sehen, erstmals in Jungle Fever, und wirkte an Summer of Sam auch als Drehbuchautor und Produzent mit. Zu Michael Imperiolis anderen Filmen der 1990er-Jahren gehört Mainstreamkost wie Bad Boys – Harte Jungs ebenso wie kleinere Dramen wie Tagebuch eines Dealers, in dem Imperioli einen Cracksüchtigen spielt.

Für seine Rolle als Christopher Moltisanti, der sich neben seinen verbrecherischen Aktivitäten ebenso wie Imperioli fürs Filmemachen interessierte, erhielt er 2004 den Emmy als bester Nebendarsteller. Sein Regiedebüt gab Michael Imperioli 2004 mit The Hungry Ghosts.


Populäre Filme

Alle Filme
zurück zu Michael Imperioli