zurück zu Jonas Dassler

Biografie Jonas Dassler

Der Schauspieler Jonas Dassler wurde 1996 in Remscheid geboren. Schon frühzeitig interessierte er sich für die Schauspielerei, trat unter anderem der Theater AG seinem Gymnasiums bei. 2014 begann er ein Studium an der renommierten Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Im gleichen Jahr erhielt er auch seine erste Filmrolle; er spielte den Tim im Ensemblefilm Uns geht es gut.

In den kommenden fünf Jahren konzentriert sich der Schauspieler neben seinem Studium auf Theater- und Filmarbeiten. So ist er seit 2017 am Maxim Gorki Theater in Berlin tätig. Zudem arbeitet er mit den Regisseuren Lars Kraume, Julia Langhof und Florian Henckel von Donnersmarck zusammen. Mehrfach wird er für seine darstellerischen Leistungen ausgezeichnet, unter anderem 2017 mit dem Bayrischen Filmpreis als Bester Nachwuchsdarsteller in Das schweigende Klassenzimmer sowie Lomo - The Language of Many Others.

2019 sorgte der 23jährige Schauspieler für Aufmerksamkeit bei der Berlinale. Regisseur Fatih Akin engagierte ihn für die Rolle des Serienkillers Fritz Honka in Der goldene Handschuh. Der Film lief im Internationalen Wettbewerb. Obwohl der Film keine Preis gewinnt, bleibt besonders die Leistung des jungen Darstellers in Erinnerung. So heißt es in der Berlinale-Kritik: "Jonas Dassler spielt den Mörder Fritz Honka so überspannt, als hätte er Unterricht bei Joaquin Phoenix genommen." (iw)


Alle Filme
zurück zu Jonas Dassler