zurück zu Ana de Armas

Biografie Ana de Armas

Biografie von Ana de Armas

Ana de Armas wurde als Ana Celia de Armas Caso am 30. April 1988 in Havanna, Kuba geboren. Dort besuchte sie die National Theater School of Cuba. Ihr Spielfilmdebüt absolvierte sie im Alter von 16 Jahren in dem Kriminaldrama Una rosa de Francia.

Mit 19 zog Ana de Armas, die auch über ihre Eltern die spanische Staatsbürgerschaft, nach Spanien. Dort erhielt sie zahlreiche Rollen in Kinofilmen wie spanischen TV-Serien und etablierte sich als Star. Weitere filmische Erfolge konnte sie mit Sex, Party und Lügen und Blind Alley - Im Schatten lauert der Tod verbuchen.

Internationaler Durchbruch mit Blade Runner 2049

2014 zog Ana de Armas nach Los Angeles, um eine Karriere in Hollywood voranzutreiben. Es wird kolportiert, dass sie davor kein Englisch sprach. Sie ließ sich erst in Kalifornien umfassend in der Sprache ausbilden. Mit Erfolg: 2015 war sie neben Keanu Reeves und Lorenza Izzo in Eli Roths Horrorfilm Knock Knock zu sehen. Sie war in der Komödie War Dogs zu sehen, wie auch im Boxfilm Hands of Stone - Fäuste aus Stein.

Ihren Durchbruch feierte die Schauspielerin mit der Science-Fiction-Fortsetzung Blade Runner 2049. Hier spielt sie Joi, eine künstliche Intelligenz in holografischer Form, die die virtuelle Freundin der Hauptfigur ist. Eine Szene, in der Joi mit der Replikanten-Prostituierte Mariette (Mackenzie Davis) ist dabei besonders erwähnenswert, weil sie viel von den Darstellerin abforderte und dann auf höchstem Niveau bearbeitet wurde. Der Film gewann diverse Preise, unter anderem den Oscar in der Kategorie Beste Visuelle Effekte.

Für Bond 25, der unter der Regie von Cary Fukunaga entsteht, ist Ana de Armas bereits mit an Bord. Auch sonst ist der Produktionskalender der Schauspielerin gut gefüllt.

Familie und Privates

Von Juli 2011 bis 2013 war Ana de Armas mit dem spanischen Schauspieler Marc Clotet verheiratet. (lm/iw)


Populäre Filme

Alle Filme
zurück zu Ana de Armas
Jetzt im Kino!The Beach House