Do the Right Thing

© Universal
Do the Right Thing

Wer den in jeder Hinsicht hitzigen Sommertag im New Yorker Viertel Bedford-Stuyvesant aus Do the Right Thing einmal gesehen hat, dürfte ihn so schnell nicht wieder vergessen. Auch wenn die einzelnen Episoden aus dem Gedächtnis schwinden mögen: Der Eindruck, den Mookie, Sal, Radio Raheem, Buggin' Out, The Mayor, Mother Sister, Mister Señor Love Daddy und all die anderen Figuren hinterlassen, wirkt noch lange nach, ist er doch ebenso vielfältig und farbenfroh wie die Namen der Charaktere. Denn auch, wenn die anfangs alltäglichen Konflikte Schritt für Schritt auf einen unheilvollen Höhepunkt zusteuern, lassen sich doch alle Positionen irgendwie nachvollziehen. Spike Lee nimmt den Zuschauer nicht nur mit in eine eigentlich ganz gewöhnliche Nachbarschaft und fesselt ihn durch seine flirrende Inszenierung, sondern lässt auch offen, was es denn nun ist, dieses Richtige, das der Titel zu tun verlangt. (CD)

Nächste Seite Vorherige Seite
moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Spike Lee - Unsere Lieblingsfilme zum 60. Geburtstag
D64f597fabb5481a984c5c10c98df7c2