Community
Aktion Lieblingsmonster

Das menschliche Monster

19.10.2016 - 09:00 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
1
2
Bild zu Das menschliche Monster
© Epix/moviepilot
Bild zu Das menschliche Monster

Dieser Artikel entstand im Rahmen der Aktion Lieblingsmonster.

Also... Bei mir geht es also nach langem Hin und Her Überlegen um das "menschliche Monster" des Stiefvaters aus dem Film "The Stepfather - Kill, Daddy, Kill" und seinen Fortsetzungen (in den ersten beiden Filmen genial gespielt von Terry O'Quinn). Obgleich ich selbst keine eigene Familie habe, so hatte mich diese Figur sehr gefesselt und hat mich über seine Taten und Motivation immer wieder grübeln lassen. Denn wie auch der "Stepfather" selbst bin ich der Meinung dass Familie eigentlich das wichtigste im Leben ist und wenn es dort nicht funktioniert, dann scheitern meist auch alle anderen Bereiche im Leben. Der Rückzugsort den jeder Mensch im Leben braucht mit Menschen die einem nahe stehen, die einen kennen und meist auch zu einem halten. Jerry Blake sucht dieses Glück gerade zu manisch und wenn er dies gefunden hat so scheut er keine Mühen dieses zu erhalten und zu schützen. Dafür geht er wortwörtlich über Leichen...die von anderen , von Störenfrieden und Eindringlingen...doch auch vor der eigenen Familie schreckt er nicht zurück und völlig kaltblütig und ohne zu zögern schlachtet er gnadenlos alle ab sobald sie einen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden. Egal ob eine ernsthafte Familienkrise oder eine Lappalie. Das spielt für Jerry keine Rolle, das perfekte harmonische Familenbild hat Risse bekommen und Jerry muss für Ordnung sorgen ;) Sein Wahnsinn kommt plötzlich und erschreckend , eben noch der liebevolle und harmonische Papa und im nächsten Moment steht er mit einem blutbeschmierten Messer vor den Leichen seiner Liebsten. Das hat mich zugleich verstört und fasziniert denn sobald die grausige Tat vollbracht ist scheint er das Getane perfekt auszublenden und macht sich auf die Suche nach der nächsten "perfekten" Familie. Dabei geht er zielsicher und methodisch und mit seinem Charme schafft er es leicht die alleinerziehenden Damen für sich zu gewinnen, er ist der perfekte Psychopath, man weiß nicht was in seiner Vergangenheit passiert ist was ihn zu solch einer Bestie werden ließ aber offenbar war es nichts schönes. Jerry will dieses sichtlich besser machen, doch dabei steht ihm sein Hang zum Perfektionismus und natürlich seine Schizophrenie im Wege. Doch Jerry ist ein unverbesserlicher Optimist und stets macht er sich erneut auf die Suche , mit dem festen Vorsatz es diesmal besser zu machen. Doch Jerry ist kein geduldiger Mensch, lange Gespräche oder Aufarbeitung von Streitigkeiten und Problemen gibt es bei ihm nicht, das kann er nicht. Er macht einen radikalen Schnitt, im wahrsten Sinne des Wortes und fängt von vorne an. Sobald sich Probleme in der Familie auftun (und in welcher Familie gibt es die nicht?) ist es vorbei und seine Liebsten sehen plötzlich einen gänzlich anderen Menschen vor sich^^ Dabei ist die Figur des Stepfathers eine geradezu tragische Figur nach meinem Ermessen. Er sucht krampfhaft nach dem was sich warscheinlich jeder wünscht und was jedoch nie geben wird und somit bleibt er auf verlorenem Posten. Und er geht dabei eben auf seine eigene blutige Weise vor (und was sich so mancher nach einem bösen Streit in der Familie vielleicht auch schon öfter mal vorgestellt hat^^).

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Sponsoren der Aktion Lieblingsmonster:

Aktion Lieblingsmonster


Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News